06.02.2014

Tierschützer protestieren gegen Affenversuche

Bremen. Tierschützer haben gegen die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig protestiert, nach der die Universität Bremen ihre umstrittenen Affenversuche fortsetzen kann. »Es ist eine Tragödie, dass die Affen in Bremen nun offenbar auf unabsehbare Zeit schutzlos der Forschungsneugier ausgesetzt werden sollen«, kritisierte am Dienstag der Vorsitzende des Bremer Tierschutzvereins, Wolfgang Apel. Das Bundesverwaltungsgericht wies die Beschwerde gegen ein Urteil des Bremer Oberverwaltungsgerichtes (OVG) und die Nichtzulassung der Revision zurück. epd/nd Kommentar Seite 4

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken