Wie Whiskey für den Alkoholiker

EU-Kommission ermahnt Bundesregierung wegen hoher Exportüberschüsse an

Seit 2006 reißt Deutschland wegen seiner Ausfuhrüberschüsse EU-Stabilitätskriterien. Doch vorerst muss das Land noch keine Sanktionen aus Brüssel fürchten.

So ganz konnte am Mittwoch das Thema Ukraine auch EU-Wirtschaftskommissar Olli Rehn nicht loslassen. »Gleichzeitig haben wir aber immer noch einige offene Dinge innerhalb der EU anzugehen«, sagte Rehn in Brüssel. Schließlich war er vor die Kameras getreten, um die Resultate der vertieften Überprüfungen der Volkswirtschaften von 17 EU-Mitgliedsstaaten durchzuführen. Neben der hohen öffentlichen Verschuldung Italiens und des »wachsenden Handelsdefizits«, waren es nicht zuletzt Deutschlands Exportüberschüsse, die die EU dem Bericht zufolge dringend angehen muss.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: