Sven Eichstädt, Leipzig 15.03.2014 / Inland

Fragen an Europa

Die Waldschlösschenbrücke wird ein Fall für den Europäischen Gerichtshof in Luxemburg

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig lässt im Rechtsstreit um die Rechtmäßigkeit des Planfeststellungsbeschlusses Fragen zum Naturschutz vom Europäischen Gerichtshof klären.

Über die Klagen gegen den Bau der Waldschlösschenbrücke in Dresden wird das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig voraussichtlich erst im Jahr 2016 ein Urteil fällen. Der Grund dafür liegt in einer Entscheidung des neunten Senats, das Verfahren auszusetzen und mehrere Fragen dazu dem Europäischen Gerichtshof zur Entscheidung vorzulegen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: