15.03.2014

Erneut Messerattacke auf Markt in China

Peking. Bei einem Streit auf einem Markt in China sind fünf Menschen erstochen und ein Angreifer von Polizisten erschossen worden. Der Erschossene soll ein Uigure aus der Region Xinjiang sein. Dort gibt es seit langem Spannungen zwischen der muslimischen Minderheit und der Mehrheit der Han-Chinesen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken