Vorstand der Piratenpartei zerbrochen

Drei Mitglieder des Gremiums begründen Schritt mit »Kurs, den Teile der Partei derzeit einschlagen« / Verbliebene Parteispitze macht erstmal weiter

Berlin. Drei Vorstandsmitgliedern der Piratenpartei - Stephanie Schmiedke, Stefan Bartels und Björn Semrau - sind unter anderem wegen des Kurses, »den Teile der Partei derzeit einschlagen«, zurückgetreten. Die Folgen dieser Politik wolle man »nicht mehr mittragen«, heißt es in einer im Internet verbreiteten Erklärung. Mit dem Rücktritt aus dem Bundesvorstand wolle man der Partei »die Gelegenheit geben, die Piraten endlich von ihrem politischen Schlingerkurs zu befreien«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: