20.03.2014

Grüne: Nur neuere Notfall-Pille bald frei

Berlin. In Deutschland könnte bald eine neuere, noch nicht so gut erforschte Notfall-Pille rezeptfrei werden - hingegen ein älterer Wirkstoff weiter nur auf Rezept zu haben sein. Das sagte die Grünen-Gesundheitspolitikerin Maria Klein-Schmeink am Mittwoch. Zu erwarten sei die EU-weite Freigabe des Wirkstoffs Ulipristalacetat, sagte Klein-Schmeink. Hintergrund ist, dass für dieses neuere Mittel die Europäische Arzneimittelagentur EMA zuständig ist. Eine mögliche Freigabe der älteren »Pille danach« mit dem Wirkstoff Levonorgestrel wäre hingegen Sache der Bundesregierung. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken