Andreas Fritsche 24.03.2014 / Berlin / Brandenburg

Ziel Nummer eins ist der Landtag

Grüne nominierten Kandidaten und beschlossen Programm für die Wahl am 14. September

Mit der überraschend deutlich zur Spitzenkandidatin gekürten Landtagsabgeordneten Ursula Nonnemacher wollen die Grünen den Wiedereinzug ins Parlament schaffen.

Mit 59 Stimmen kürten die Grünen am Sonntag ihre Landtagsabgeordnete Ursula Nonnemacher zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl am 14. September. Die Parlamentarische Geschäftsführerin Marie Luise von Halem erhielt von den Delegierten in Strausberg nur 24 Stimmen. 13 Stimmen entfielen auf die dritte Bewerberin Elke Seidel.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: