Dirk Farke, Freiburg 25.03.2014 / Inland

Obdachlos im reichen Freiburg

Etwa 850 Menschen leben auf den Straßen der Stadt

Freiburg ist eine der wohlhabendsten Städte der Bundesrepublik. Doch geht man abends durch die Innenstadt, vorbei an Rathaus und Studierendenkneipen hin zu den Kollegiengebäuden der Universität, so fallen einem auch hier unweigerlich die Obdachlosen auf. Wenigstens für ein paar Stunden versuchen sie in den Eingängen der Geschäftspassagen Schutz zu finden. Ihre Zahl scheint stetig zuzunehmen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: