Appell namhafter Intellektueller für Tsipras

Zizek, Butler, Balibar, Mouffe und andere unterstützen Kandidaten der Europäischen Linken: »Europa steht am Scheideweg« / TV-Debatte mit anderen Parteivertretern am Donnerstagabend

Berlin. Namhafte Intellektuelle unterstützen die Kandidatur von Alexis Tsipras für das Amt des Präsidenten der EU-Kommission. Der Wahlantritt des Vorsitzenden der griechischen Linkspartei SYRIZA als Spitzenmann der Europäischen Linken trage »eine starke Symbolik«, heißt es in einem Aufruf, der unter anderem von Etienne Balibar, Chantal Mouffe, Tariq Ali, Slavoj Zizek, Judith Butler, Leo Panitch und Johann Kresnik unterzeichnet wurde. Griechenland sei »das Versuchskaninchen in einem riesigen neoliberalen Experiment«, die Krisenpolitik der Troika aus Internationalem Währungsfonds, EU und Europäischer Zentralbank habe in eine humanitäre Krise geführt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: