Umgeben von Brüssel

Berlin bekommt in den nächsten Jahren über 800 Millionen Euro EU-Fördergelder

Berlin erhält bis 2020 rund 850 Millionen Euro aus Brüssel, wenn sie denn ausgegeben werden. Ein Artikel über Europa in Berlin, in dem das Wort Gurke nicht vorkommt.

Berlin in Europa, das passt, eingequetscht zwischen zwei Nachbarhäuser, in ein dreigeschossiges ehemaliges Wohnhaus in der Avenue Michel Ange in Brüssel. Nur das Messingschild »Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - Bureau Du Land Berlin« neben der Tür dehnt die Bedeutung des schmalen Schuhkartons etwas aus. Drinnen arbeitet Volker Löwe, Büroleiter der Berliner Repräsentanz in Brüssel, mit zehn Mitarbeitern daran, dass die Stadt im hochkomplexen Raumschiff Europa irgendwie gehört wird und Beschlüsse der Kommission rechtzeitig abzufangen, um noch ein Wörtchen mitreden zu können. »Man braucht hier definitiv einen sehr langen Atem, um etwas zu bewegen«, sagt Löwe. Berlin ist in verschiedenen Brüsseler Metropolennetzwerken aktiv und die Mitarbeiter des Büros haben alle 33 Abteilungen der EU-Kommission im Blick und im besten Fall einen Fuß in der Tür. Ab und zu schickt der Berliner Senat Delegationen aus der Verwaltung zu EU-Crashkursen nach Brüssel. Manche waren schon zwei Mal da.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: