Silvia Ottow 16.07.2014 / Inland

Strafen für Beihilfe zum Suizid geplant

Nach der parlamentarischen Sommerpause wird es erneut eine Debatte um die Sterbehilfe geben

Hermann Gröhe (CDU) hat erneut das Thema Sterbehilfe aufgerufen. Ginge es nach ihm, könnten Schwerkranke ihr letztes bisschen Selbstbestimmung verlieren.

Es klingt wie eine Drohung. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat zu Wochenbeginn noch einmal daran erinnert, dass seine Koalition eine Gesetzesinitiative plant, mit der die organisierte Beihilfe zur Selbsttötung schwer kranker Menschen unter Strafe gestellt werden soll. »Ich sehe die große Gefahr, dass die organisierte Sterbehilfe als Behandlungsvariante neben andere tritt«, sagte er bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hannover.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: