Florian Schmid 23.07.2014 / Bewegung

Antifa war gestern, heute ist Kapitalismuskritik

Ist Antifa ein Auslaufmodell? Die Autonome Antifa Frankfurt am Main richtet sich neu aus

»Kritik und Praxis« statt »Autonome Antifa« - die Umbenennung der Gruppe steht für eine Neuausrichtung linksradikaler Politik in Krisenzeiten. Die Rahmenbedingungen haben sich verändert.

Über Organisierung wird in der außerparlamentarischen Linken derzeit viel diskutiert. Mit der Neuen Antikapitalistischen Organisation (NAO) wurde jüngst ein neues bundesweit agierendes Bündnis gegründet. Die Interventionistische Linke (IL) erwägt, ihre einzelnen Gruppen in eine große Organisation zu überführen, und auf dem Berliner Antifakongress wurde im April über die neuen Herausforderungen für eine linksradikale, antifaschistische Politik in Zeiten der Krise und des stärker werdenden Rechtspopulismus in Europa diskutiert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: