Brandenburg

Mit den neuen Medien auf Zeitreise

Studenten erfüllten das einstige Olympische Dorf von 1936 am Wochenende mit ungewohntem Leben

Das ehemalige Olympische Dorf der Spiele von 1936 ruht gewöhnlich im Dornröschenschlaf. Am Wochenende erweckten es Studenten der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg.

Fast 80 Jahre nach den Olympischen Spielen in Berlin soll die Trainingsstätte der Athleten wiederbelebt werden. Im ehemaligen Olympischen Dorf in Elstal (Havelland) gab es am Samstag eine Zeitreise zurück ins Jahr 1936. Mit Hilfe von modernen Medien und Videokunst-Installationen präsentierten Studenten der BTU Cottbus-Senftenberg den geschichtsträchtigen Ort neu, wie die Hochschule mitteilte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: