Mirco Keilberth, Tripolis 09.09.2014 / Ausland

In Libyen regieren viele - zu viele

Zwei Parlamente, zwei Regierungen und eine Rote Karte für den sudanischen Militärattaché

Libyen befindet sich inmitten blutiger Kämpfe rivalisierender Milizen. Fast drei Jahre nach Sturz und Ermordung von Staatschef Muammar al-Gaddafi ist das Land zerrissener denn je.

In Libyen beanspruchen zwei Parlamente und Regierungen die Macht. Nach dem Ende der fünfwöchigen Schlacht um die Kontrolle von Tripolis hatte die siegreiche Fardsch-Al᠆lianz das abgelaufene Mandat des Übergangsparlaments wiederbelebt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: