Tobias Riegel 02.10.2014 / Kino und Film

Let’s twist again

Im Kino: »Gone Girl« von David Fincher

Nick und Amy sind seit fünf Jahren verheiratet. Eines Tages verschwindet Amy, Nick wird verdächtigt, sie getötet zu haben. Das könnte die simple Konstellation für einen simplen Entführungsthriller sein. Dass die Geschichte von David Finchers neuem Film »Gone Girl« aber alles andere als simpel ist, merkt der Rezensent daran, dass er praktisch nichts von der weiteren Handlung preisgeben darf, will er nicht die Spannung versauen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: