23.10.2014

»Aufgehängt« in der Umlaufbahn

Geostationäre Kommunikationssatelliten besitzen strategische Bedeutung: An einem Ort in gut 35 000 Kilometern Höhe »hängend«, sind sie - anders als niedrig fliegende Satelliten - nicht an kurze Kontaktzeiten während des Überfliegens einer bestimmten Bodenstation gebunden.

Der von verschiedenen »Kostenstellen« bezahlte Hertz-Satellit zählt nicht als reguläres Rüstungsprojekt. Er sollte ursprünglich 2016 gestartet werden. Nun rechnet man 2019 mit seinem Einsatz. Er wird 15 Jahre funktionieren und auch zur Entwicklung neuer Kommunikationstechniken dienen. hei

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken