Verfassungsschützer sollen frühpensioniert werden

Bürgerrechtler protestieren gegen Versagen im NSU-Fall

Berlin. Das vor 64 Jahre gegründete Bundesamt für Verfassungsschutz ist Geschichte. Die Behörde bekam am Freitag von der »Deutlichen Rentenversichung« in Berlin ihren Rentenbescheid überreicht. Die Frühpensionierung der Verfassungsschützer sei zum »Schutz der Verfassung dringend geboten.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: