Patrick Kleinmann, London 06.01.2015 / Sport

Mit altem Feuer zum Weltmeistertitel

Der Schotte Gary Anderson krönt sich nach langer Leidenszeit in London erstmals zum Darts-Champion

Der Schotte Gary Anderson hat sich in einem epischen Finale erstmals den WM-Titel gesichert. Gegner und Rekordchampion Phil Taylor ging bereits das zweite Jahr in Folge leer aus.

Es gab eine Zeit im Leben von Gary Anderson, in der standen Pfeile, die Dartscheibe und Turniere nicht mehr Mittelpunkt. Vor rund drei Jahren musste der Schotte innerhalb weniger Monate erst den Tod seines Bruders und dann auch noch den seines Vaters verarbeiten. Seine Leidenschaft, seine Berufung und Profession wurde zur Nebensache.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: