Grünen-Politiker Ströbele fordert Aufklärung zum Dresdner Demonstrationsverbot

LINKE und Grüne kritisieren Versammlungsverbot in Dresden / Pegida-Organisatoren bekräftigen ihre politischen Forderungen

Wegen der Sorge vor einem Anschlag auf einen der Pegida-Organsiatoren hat die sächsische Polizei alle Versammlungen an diesem Montag in Dresden untersagt - dieses Vorgehen bleibt nicht unwidersprochen.

Update 16.33 Uhr: Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele hat Aufklärung über die Grundlagen des von der Dresdner Polizei verhängten Demonstrationsverbots verlangt. Ströbele kündigte in der Berliner »tageszeitung« an, er wolle auf der nächsten Sitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die Arbeit der Geheimdienste das Thema zur Sprache bringen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: