Max Zeising, Erfurt 02.02.2015 / Sport

Baggern für das große Geschäft

Rot-Weiß Erfurt gewinnt zum Rückrundenstart der 3. Liga gegen Energie Cottbus und gehört wieder zu den Aufstiegsaspiranten

Passend zum Bau der neuen Multifunktionsarena sind die Erfurter mit einem 2:0 gegen Cottbus dem großen Fußballgeschäft auch auf dem Platz ein Stück näher gekommen.

Die Atmosphäre im Erfurter Steigerwaldstadion lässt sich momentan am besten mit dem Wort »gewöhnungsbedürftig« beschreiben. Das traditionsreiche Stadion, das 1931 eröffnet wurde, wird gerade umgebaut. Auf der Gegentribüne stehen die Bagger. Sie ist schon zur Hälfte abgerissen. Nur auf der Haupttribüne und hinter dem rechten Tor finden die Zuschauer noch Platz. Insgesamt ist während des Umbaus eine Kapazität von gerade mal 10 000 Zuschauern zugelassen. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Stimmung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: