Naziskandal in Aue

Leipziger Eigner Mateschitz wurde von Fans in die Nähe von Nationalsozialisten gerückt

Fans des FC Erzgebirge Aue haben ihren Klub mit einem Nazivergleich in die Bredouille gebracht. Der Deutsche Fußball-Bund ermittelt. Aue muss mit einer harten Strafe rechnen.

Aue. Nach Nazivergleichen seiner Fans droht dem FC Erzgebirge Aue eine empfindliche Strafe. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nahm bereits am Samstag Ermittlungen auf. Nach Informationen des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) könnten die Erzgebirger mit erheblich drastischeren Sanktionen als nur einer Geldbuße belegt werden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: