Riexinger: Die Post ist ein lausiger Arbeitgeber

Zweiter Tag des unbefristeten Poststreiks - Briefe und Pakete bleiben liegen / Konzern kritisiert Gewerkschaft / Bayerisch LINKE zeigen sich solidarisch mit Streikenden

Update 14.30 Uhr: Die bayerische LINKE zeigt sich solidarisch mit den streikenden Postangestellten. so erklärten heute die Linken-Bundestagsabgeordnete Eva Bulling-Schröter und der Landessprecher Xaver Merk, dass »gut funktionierende öffentliche Dienstleistungen sind für unsere Gesellschaft absolut unverzichtbar« seien. Sie fordern ein »Veto-Recht für Betriebsrät/innen gegen Outsourcing, die Abschaffung sachgrundlos befristeter Arbeitsverträge sowie die komplette Rücknahme der Tarifflucht der Deutschen Post AG«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: