Jürgen Vogt 24.07.2015 / Kultur

Südamerikas Antwort auf CNN

Fernsehsender Telesur feiert zehnjähriges Bestehen

Am 24. Juli 2005 war der Fernsehsender mit Sitz in Venezuelas Hauptstadt Caracas amerikaweit erstmals auf Sendung. Ort und Datum waren kein Zufall: Am diesem Tag wurde Lateinamerikas große Integrationsfigur Simón Bolivar in Caracas geboren. Unter dem offiziellen Name »Nueva Televisión del Sur« (»Neues Fernsehen des Südens«), kurz Telesur und mit dem Motto »Nuestro Norte es el Sur« (»Unser Kompass zeigt nach Süden«) ging der Fernsehsender in erster Linie als Konkurrent zu CNN und Univisión auf Sendung. Der Nachrichtenproduktion aus den nördlichen Nachbarländern sollte eine südliche Perspektive entgegengestellt werden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: