Bernd Kammer 26.08.2015 / Kommentare

Scharfes Schwert

Bernd Kammer wünscht dem Senat etwas mehr Mut

Die Lage zwischen dem Land Berlin und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) und damit dem Bundesfinanzministerium ist gerade etwas angespannt. Denn Berlin versucht, dem Bund die Preistreiberei auf dem Immobilienmarkt abzugewöhnen. Das gilt für den Verkauf der Häuser in der Kreuzberger Großgörschen-/Ecke Katzlerstraße ebenso wie beim Dragoner-Areal.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: