»Das Leben wird teurer werden«

Die Gewerkschaftsaktivistin Anastasia Frantzeskaki warnt vor den Folgen der Privatisierungen in Griechenland

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat vor kurzem ein Reformpaket verabschiedet, das Teil des Abkommens mit den Kreditgebern ist. Sind Sie noch zuversichtlich, was die Zukunft Griechenlands angeht?
Das ist ein großes Thema. Es geht um die Frage, ob die Austeritätsmaßnahmen, die seit fünf Jahren von Griechenland gefordert werden, die richtigen sind. SYRIZA war immer gegen diese Maßnahmen - und ist es immer noch. Doch die Anstrengungen der griechischen Regierung seit Tsipras’ Wahlsieg im Januar, die EU-Partner von einem Politikwechsel zu überzeugen, waren nicht von Erfolg. Tsipras und SYRIZA haben keine andere Wahl, als die ihnen von den Kreditgebern aufgedrückten Maßnahmen umzusetzen und dabei zu versuchen, innerhalb dessen das Beste herauszuholen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: