05.11.2015

Neue Kritik am Staatsoperbau

Einen neuen Skandal rund um den Bau der Staatsoper prangert der Berufsverband Bildender Künstler (BBK) in einer gestrigen Pressemitteilung an. Am 19. Oktober hatte das Land Berlin einen Kunstwettbewerb für die Staatsoper ausgeschrieben. Bei solcherlei »Kunst am Bau« soll die Senatsverwaltung den Beratungsausschuss Kunst (BAK) zur Beratung hinzuziehen. Dies geschah offenbar nicht. Empört kritisieren die im Fachausschuss vertretenen Verbände, sie hätten erst durch die Medien von der Auslobung erfahren. Sie fordern Bürgermeister und Senat auf, die »Anweisung Bau« konsequent einzuhalten. nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken