28.11.2015

Zahl der unbegleiteten jungen Flüchtlinge steigt

Erfurt. Deutschlandweit befinden sich mehr als 40 000 unbegleitete junge Flüchtlinge in Obhut der Jugendhilfe. Allein in den ersten zehn Tagen im November seien mindestens 4594 unbegleitete Jungen und Mädchen angekommen, berichtete die »Thüringer Allgemeine« unter Berufung auf eine Antwort des Bundesfamilienministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Beate Walter-Rosenheimer. Ende Oktober hatten sich demnach bundesweit genau 40 455 junge Flüchtlinge in Obhut der Jugendhilfe befunden. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken