29.12.2015

Auf offener Straße niedergestochen

Zossen. Ein Mann ist in Zossen (Teltow-Fläming) auf der Straße niedergestochen und schwer verletzt worden. Nach der Messerattacke schleppte sich das Opfer am Sonntagabend noch zu einer Tankstelle. Die Mitarbeiter dort alarmierten die Polizei. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber nach Berlin geflogen wurde. Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, erklärte ein Polizeisprecher. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Mann kurz nach 19 Uhr in der Bahnhofstraße niedergestochen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken