07.01.2016

DRK ruft zu Blutspenden auf - Engpass in Sachsen

Dresden. Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ruft in Sachsen kurzfristig zur Blutspende auf. Spenden werden derzeit in allen Landesteilen dringend benötigt, teilte der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Mittwoch mit. Der Engpass erklärt sich demnach dadurch, dass viele Menschen rund um den Jahreswechsel verreist waren und Blutspendetermine an den Feiertagen nicht in dem Umfang stattfinden konnten wie an Werktagen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken