Wilfried Neiße 08.01.2016 / Berlin / Brandenburg

Bedeutungssüchtige, Querulanten und Verzweifelte

Brandenburgs Innenministerium gibt den Behörden des Landes einen Leitfaden für den Umgang mit »Reichsbürgern« zur Hand

Sie nennen sich »Reichsbürger«, leugnen die staatliche Souveränität der Bundesrepublik, versagen ihren Repräsentanten die Anerkennung. Brandenburgs Behörden bereiten sie massive Probleme.

Seit vielen Jahren schon sehen sich Brandenburgs Behörden mit zum Teil aggressiv auftretenden »Reichsbürgern« konfrontiert. Mit Leuten, die die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennen und stattdessen den angeblichen Fortbestand des Deutschen Reiches postulieren. Das Innenministerium in Potsdam hat jetzt eine Broschüre erarbeiten lassen, die den Umgang mit jenen »Verschwörungsfantasten« ordnen soll.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: