Tom Strohschneider 16.01.2016 / Kommentare

»Die Stimmung kippt«

Sieben Tage, sieben Nächte: Hat Köln etwas verändert? Ja. Aber es gibt Parolen, die wollen den bereits existierenden Schrecken zum Verschwinden bringen

Anfang dieser Woche raunte der Titel einer Polit-Illustrierten drohend, das Land stehe »Auf der Kippe« - wegen der Flüchtlinge, wegen Köln. »Die Stimmung kippt«, titelte am Donnerstag eine Wochenzeitung. Das alles klang nach Abgrund und am Freitag waren wir schon einen Schritt weiter - eine Umfrage sollte es belegen: Eine knappe Mehrheit ist nun mit Merkels Kurs in der Asylpolitik unzufrieden. Ein Kollege von einem Magazin meldete Vollzug: »Die Stimmung ist gekippt.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: