Der beleidigte »Möchtegern-Diktator«

Verfahren gegen türkischen CHP-Chef Kilicdaroglu wegen Beleidigung von Präsident Recep Tayyip Erdogan

Wegen der Bezeichnung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als »Möchtegern-Diktator« muss sich Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu vor der Justiz verantworten. Dem Vorsitzenden der Republikanischen Volkspartei (CHP) werde »Beleidigung des Präsidenten« vorgeworfen, berichtete am Montag die Nachrichtenagentur Anadolu. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm bis zu vier Jahre Haft.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: