Vizesenatschefin Ramona Pop in New YorkBerlin

Brücken über den Atlantik

Berlins Vizesenatschefin Ramona Pop (Grüne) bei ihrem Besuch in ...

Berlin ist die europäische Start-up-Hauptstadt, ist die Wirtschaftssenatorin Ramona Pop überzeugt. Doch in den USA ist fast alles eine Nummer größer. Wenn es darum geht, grüner zu werden, kann Berlin jedoch als Vorbild fungieren.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

LeiharbeitPolitik

Streik ist keine Option

Bei einer Protestaktion für gleiche Bezahlung

Vor den Tarifverhandlungen in der Leiharbeitsbranche sind die Positionen klar: Während die DGB-Gewerkschaften deutlich mehr Gehalt fordern, halten das die Arbeitgeber für »vollkommen überzogen«.

Amnesty-BerichtPolitik

Einsatz für Menschenrechte wird in Russland immer gefährlicher

Ojub Titijew, russischer Menschenrechtler und Leiter des Büros d...

Der Einsatz für Menschenrechte war in Russland noch nie ungefährlich. Amnesty International beklagt, dass die Situation jedoch immer dramatischer werde. Schuld daran sind die Behörden und die wachsende Zahl gewaltsamer Übergriffe.

AlterssicherungPolitik

Frauen erhalten ein Viertel weniger Rente als Männer

Bei der Rente herrscht keine Gleichberechtigung.

Frauen erhalten im Schnitt 26 Prozent weniger Rente als Männer. Im Schnitt hätte eine Frau, die mit 67 in den Ruhestand geht, nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger gesetzliche Rente als ein Mann.

Björn HöckeKultur

Berlin direkt

Vielleicht werde er »mal eine interessante politische Person in diesem Land« werden, drohte der Neonazi Björn Höcke im ZDF-Interview. Das Problem ist: Höcke ist das schon, nicht zuletzt wegen Einladungen zu solchen Interviews.