Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Polizeigewalt in DeutschlandKommentare

Polizeigewalt

Das Verhältnis zwischen den Deutschen und ihrer Polizei stellt sich ein wenig so dar wie ein prügelnder Ehemann in der Familie, meint Leo Fischer. Man beschönigt, vertuscht; er ist ja eigentlich ein Guter, er hat nur viel Stress in letzter Zeit.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Inklusion an UniversitätenPolitik

Besser mit Behinderung studieren als gar keinen Spaß

Abb.: iStock/Contributor

Rollstuhl, spastische Lähmung, Doktortitel: nd-Autor Karsten Lippmann hat das alles, aber um die Promotion musste er beharrlich kämpfen. Ein Erfahrungsbericht aus der Bildungsrepublik Deutschland.

Mode und PolitikKommentare

Alles kommt irgendwann wieder

In der Mode kommt alles wieder, heißt es. Manchmal ist es schwer, sich damit abzufinden, zumal wenn etwas besonders Schlimmes wiederkommt. Mit der Politik ist es so ähnlich. Ständig kommt ziemlich viel wieder.

Otto WaalkesKultur

Flut ohne Ebbe

Otto Waalkes als Reporter Harry Hirsch

Er hat die Nervosität eines Tausendfüßlers, der zu viel ostfriesischen Tee trank. Da ist ein Zappeln, ohne je das Zippeln zu vergessen. Das flattert und hüpft, nein: hüpft und flattert. Otto Waalkes ist der Nonsensenmann.