Werbung
Die lösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Reklame der anderen, noch von der eigenen Abo-Losigkeit sich dumm machen zu lassen. Sie haben ein Abo? Knipsen Sie die Online-Werbung aus!
Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Jetzt aber schnell!

Schenken was wirklich Freude macht. Für diejenigen, die schon alles haben, oder auf kapitalistischen Überfluss verzichten wollen.

Jetzt bestellen oder verschenken

Preisverleihung an Ken Jebsen

Aluhüte und Erleuchtete

Im Berliner Kino Babylon fand eine umstrittene Preisverleihung ohne den Preisträger statt

Von Sebastian Bähr und Phillip Blees

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

BundesdatenschutzbeauftragtePolitik

Es gibt keine Grundlage für umfassende Gesichtserkennung

Ein Computer mit automatischer Gesichtserkennung-Software zeigt ...

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff sieht keine rechtliche Grundlage für eine flächendeckende automatische Gesichtserkennung auf Bahnhöfen und Flughäfen. Von bestehenden Vorschriften wäre eine Ausweitung nicht gedeckt.

RaubkunstKultur

Moralkeulen und andere Instrumente

Waren die ehemaligen Eigentümer der von den Nazis geraubten Kunst meist uneigennützige Mäzene, geht es heute bei der Frage der Rückgabe oft um Gewinnstreben. Das ist legitim, verwerflich ist es, es mit Moral zu begründen.

Entlassungen bei GroßkonzernenPolitik

»Wir wollen die Rechte der Beschäftigten stärken«

Bei Siemens und General Electric droht tausenden Mitarbeitern der Rausschmiss. Die Politik gibt sich machtlos. Kann sie tatsächlich nichts gegen die Vernichtung der Arbeitsplätze tun? Ein Interview.