dpa/AP/Jerome Delay
Internationaler Frauentag

Masika ist streng mit ihren Schülerinnen, und mit sich selbst. Die Mutter von sieben Kindern musste hart kämpfen, bis ihr Mann erlaubte, dass sie arbeitet. Ein eigenes Einkommen, das ist für viele Frauen im Kongo mehr Vision als Wirklichkeit.

Von Judith Raupp
In Belarus gingen auffallend viele Frauen auf die Straße. Ein Gr...
AFP/TUT.BY
Internationaler Frauentag

Nicht nur die Oppositionsführung in Belarus wurde nach der Präsidentschaftswahl 2020 von Frauen dominiert, auch die Straßenproteste erhielten zunehmend ein weibliches Gesicht. »Weil sie zu dem Zeitpunkt nicht geschlagen wurden«, erzählt Volya aus Minsk.

Von Ute Weinmann
Corona-Pandemie
dpa
Von Eva Roth

Wo stecken sich Menschen mit dem Coronavirus an? Der Arbeitsplatz hat an Bedeutung gewonnen. Auch die Zahl der Beschäftigten mit anerkannter Berufskrankheit ist nach oben geschossen

Gentrifiziererin oder Hoffnungsträgerin? Vera Hemme in ihrem Gar...
nd/Ulli Winkler
Gentrifizierung

In manchen Brandenburger Dörfern ist es abends unter der Woche dunkel, weil dort nur noch Ferienhäuser stehen, in anderen wird zwischen Zugezogenen und Alteingesessenen um ein sozialverträgliches Miteinander gerungen.

Von Claudia Krieg
Ein Verhältnis wie verfeindete Verwandte
plainpicture
SPD-Wahlprogramm

Der SPD-Wahlprogrammentwurf, der in dieser Woche vorgestellt wurde, bricht mit Positionen, die von der Linken bisher kritisiert wurden. Die dürfte sich in ihren Regierungsplänen ermutigt sehen, zugleich ist dies ein Test auf die eigene Politikfähigkeit.

Von Uwe Kalbe
ndPodcast

Am Montag ist der 8. März, der »internationale feministischer Kampftag«. »Hä?«, denkt ihr jetzt vielleicht. Montag ist doch »internationaler Frauentag« oder »Frauenkampftag«. So habe auch ich den Tag bis vor kurzem genannt. Bis ich auf einen Insta-Post stieß...

Von Marie Hecht
Unsplash/Kristina Delp
ndPodcast

Steffen, du hast dich im Gespräch der letzten Woche ein bisschen »verfranzt« ... Ja, das habe ich wohl. Ich habe das Wort in meiner Kindheit mal aufgelesen und war seither der Überzeugung, es wird mit »s« geschrieben. Aber es hat mit Fransen gar nichts zu tun. Genau. Wie uns ein Leser ...

Von Ines Wallrodt und Steffen Schmidt
Rosa Luxemburg
Jeremy Petsch
Von Hendrik Lasch

Der Leipziger Felsenkeller ist ein Erinnerungsort an die vor 150 Jahren geborene Rosa Luxemburg. Dort entstand eine ihrer großen Reden

Geniale Darstellung der Absurdität: Szene aus »Bad Luck Banging ...
Micro Film 2021/Silviu Ghetie
71. Berlinale

So laut die Filme der 71. Berlinale nach Interaktion riefen, so leise und isoliert fand das Online-Festival statt. Nicht einmal eine digitale Form der Begegnung, des Austauschs gab es, gute Filme aber jede Menge. Ein Review

Von Bahareh Ebrahimi
Schach bedeutet für ihn Freiheit, sagt Ralf Axel Simon.
nd/Ulli Winkler
Obdachlosigkeit

Ralf Axel Simon ist Obdachlosenaktivist und Internationaler Meister im Schach. Früher war er Religionslehrer und Gefangenenaktivist im Gefängnis. Derzeit übernachtet er in einem Berliner Antiquariat – ein Porträt.

Von Karsten Krampitz
Kopf der Olympiainitiative: Michael Mronz (M.) mit den Ministerp...
dpa/Federico Gambarini
Bewerbung um Olympische Spiele

Auch das Ruhrgebiet wird wohl Olympia nicht austragen dürfen. Schon elf Jahre vor den Sommerspielen 2032 scheint sich das IOC für Brisbane entschieden zu haben. Deutschen Funktionären fehlt offenbar die Vernetzung und das Gespür für Ängste beim IOC.

Von Oliver Kern
dpa/Daniel Karmann
Skispringen

Während der derzeit laufenden Ski-WM in Oberstdorf, kündigte Andreas Bauer seinen Abschied an. Der Trainer hat das Skispringen der Frauen zu einer mit den Männern gleichberechtigten Disziplin vorangetrieben. Die Kombinierer wird eine Legende verlieren.

Von Lars Becker, Oberstdorf