Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

In diesem Heft | Ausgabe 15. August 2020

Dahingeschmolzen sind die einstigen Mehrheiten von Rot-Rot-Grün. Diskutiert wird dennoch bereits über eine linke Koalition nach der Wahl 2021 – mit den üblichen Reflexen. Lesen Sie auch, warum Kristina Hänel jetzt einen Abtreibungsgegner verklagt und wer zum rechten Netzwerk hinter Stephan Ernst gehört.

Jetzt nd.Die Woche testen!

Analytisch, hintergründig mit Tiefgang.
Das »nd.Die Woche« nimmt Geschehnisse in Politik und Gesellschaft unter die Lupe.

9 Ausgaben für 9 Euro, bequem frei Haus.

Jetzt kennenlernen!

ndPlus-Abonnenten lesen mehr! 4 Wochen testen für nur 9,90 € – probiern'se mal aus!

Rot-Rot-Grün in der Hauptstadt

Kein fairer Boxkampf

Die Polizei, dein Freund und Helfer – hier bei einer freundliche...

Ob es um Polizeigewalt geht oder die Räumung besetzter Häuser: Die innenpolitischen Positionen von Linke, SPD und Grünen liegen teilweise weit auseinander. In Berlin regieren sie miteinander. Ein Gespräch mit den Innenexperten der rot-rot-grünen Koalition.