Sport

Borussia Dortmund

Wunderbar torlos

Das Dortmunder Westfalenstadion erlebte eine wunderbare Europapokalnacht. Das lag weniger am katalanischen Superklub FC Barcelona, als an einer berauschenden Kollektivleistung der Borussia.

Von Daniel Theweleit, Dortmund
SC DHfK Leipzig ndPlus

Erfolgreich emanzipiert

Exzellente Bedingungen, hervorragende Trainer und Talentsichtung, aber auch Dopingmanipulationen machten den SC DHfK Leipzig einst zum besten Verein der Welt. Heute sind die Handballer das Zugpferd.

Von Tom Bachmann, Leipzig
Champions League ndPlus

Viele Verlierer im Milliardenspiel

Mit den in der Champions League von der UEFA verteilten zwei Milliarden Euro manifestiert vor allem die Fußballelite Europas ihre Vormachtstellung.

Von Frank Hellmann
Volleyball

Mit neuer Energie zum großen Ziel

Die deutschen Volleyballer haben nach dem Pflichtsieg gegen Österreich wieder Kurs auf das Achtelfinale genommen. Der Ruhetag kam dennoch zur rechten Zeit.

Von Kirsten Opitz, Antwerpen
Leichtathletik WM ndPlus

Medaillenkampf um Mitternacht

Der Deutsche Leichtathletik-Verband schickt bei der WM in Doha 71 Sportler an den Start. Neben einigen Medaillenkandidaten ist auch der umstrittene Diskus-Olympiasieger Christoph Harting dabei.

Von Andreas Schirmer, Darmstadt

Slowenische Fiesta in Spanien

Der erste slowenische Gesamtsieg überhaupt bei einer Grand Tour war ein Gemeinschaftswerk von Primoz Roglic und Tadej Pogacar.

Von Tom Mustroph, Madrid
Union gegen Werder

Trümmertruppe gegen Gurkenauswahl

Union Berlin gegen Werder Bremen, das war Trümmertruppe gegen Gurkenauswahl. Politisch brisant war das Spiel allemal. Schließlich spielten dort zwei Rot-Rot-Grün regierte Bundesländer gegeneinander.

Von Fabian Hillebrand
Basketball WM

Erst die Arbeit, dann der Spaß

Mit dem Fokus auf eine harte Defensive pflügt Spanien ungeschlagen durch die WM und gewinnt zum zweiten Mal nach 2006 Gold. Der Sensationslauf von Argentiniens Spaßbasketballern endet im Finale.

Von Oliver Kern, Peking
Borussia Dortmund ndPlus

Leiden und lernen

Dortmund hat aus der Niederlage beim 1. FC Union Berlin wohl die richtigen Schlüsse gezogen. Beim Sieg gegen Leverkusen überzeugte der BVB mit einer starken Defensive und einer effizienten Offensive.

Von Andreas Morbach, Dortmund
Eisbären Berlin

Mit jungen Wilden in die neue Eiszeit

»Mit alten Tugenden« wollen die Eisbären Berlin »zu neuen Erfolgen.« Neu sind beim DEL-Rekordmeister auch die Mannschaft und der Trainer. Deshalb war vor dem Ligastart gegen Wolfsburg auch die Ungewissheit über die eigene Stärke noch recht groß.

Von Jürgen Holz
1. FC Union Berlin

Ein Buch der Liebe

Das »Jubelbuch« zum Bundesligaaufstieg des 1. FC Union Berlin: Der Autor und Fotograf Matthias Koch nennt es selbst einen »Fotorückblick auf die großen und kleinen Union-Momente.«

Von Frank Willmann
Basketball WM

Erfolgreiche Rückkehr

Vor elf Jahren verlor Ricky Rubio in Peking das Olympiafinale gegen die USA. Nun steht er dort mit Spanien wieder in einem Endspiel: Weil aus dem «Baby» ein starker Anführer geworden ist, können die Iberer nach 13 Jahren wieder Weltmeister werden.

Von Oliver Kern, Peking
Basketball WM

Herzhaftes zum Vollmond

An einem Vormittag finde ich mal etwas Zeit, um mir Shanghais Zentrum näher anzuschauen. Ich fahre also zum Platz des Volkes und laufe von dort aus die Fußgängerzone auf der Nanjing Road hinunter. Zwei Typen von Einheimischen fallen mir sofort auf. Von der einen fragt m...

Vuelta

Das erste Mal

Eigentlich sollte der Slowene Tadej Pogacar gar nicht am Start sein. Weil der 20-Jährige aber eine so überzeugende Premierensaison fuhr, kann er sein Können nun auch bei der Vuelta zeigen.

Von Tom Mustroph, Becerril de la Sierra
Basketball WM

Australien erstmals im Halbfinale

Die Basketballer Australiens waren wohl noch nie so stark besetzt wie bei der WM in China. Auf ihrem Weg in die Runde der letzten Vier ließen sie sich auch von den überraschend guten Tschechen nicht stoppen.

Von Oliver Kern, Shanghai
Handball

»Die Liga ist dieses Jahr richtig stark«

Schon am fünften Spieltag kommt es zum Spitzenspiel zwischen Kiel und Flensburg-Handewitt. Der THW hat gerade verloren, eine weitere Pleite im 101. Nordderby darf sich der Rekordmeister nicht leisten.

Von Stefan Flomm, Kiel
Basketball WM

Alter vor Schönheit

Länger als erwartet konnte Außenseiter Polen mit dem Favoriten Spanien mithalten. Am Ende aber setzte sich die größere Erfahrung durch. Die cleveren Iberer bleiben dank eines 90:78 ungeschlagen im Turnier.

Von Oliver Kern, Shanghai
EM 2020

Die neue Demut

Mit einem mühsamen Arbeitssieg gegen Nordirland unternimmt die deutsche Nationalmannschaft zwar einen wichtigen Schritt zur EM 2020, aber der Weg in die Weltspitze ist weiter als gedacht

Von Frank Hellmann, Belfast
Basketball WM

Olympia bleibt machbar

Es war kein ansehnliches Spiel, doch der Abschluss der Basketball-WM fällt versöhnlich aus: 82:76 gegen Kanada. Das neu ausgegebene Ziel Olympia 2020 ist dadurch weiterhin erreichbar.

Von Oliver Kern, Shanghai

Kichern auf Rädern

Eine Reise im Nachtzug sollte in der Volksrepublik jeder mal gemacht haben - machte man jedenfalls unseren Autor glauben. Nach 19 Stunden in der obersten Geschoss eines Dreietagen-Bettes der chinesischen Staatsbahn sagt unser Autor: Es ist eine Erfahrung.

Von Oliver Kern

Ohne Überzeugung

Im Windsor Park von Belfast ist das DFB-Team gegen Nordirland gefordert, Zweifel am Erneuerungsprozess auszuräumen. Nach dem 2:4 gegen die Niederlande steht vor allem der Bundestrainer in der Kritik.

Von Frank Hellmann, Belfast

Chemnitzer FC nah am Abgrund

Beim Chemnitzer FC regiert weiter das Chaos. Der Klub gerät nach dem Rückzug von Trainer und Sportdirektor infolge der Rassismusattacken in immer größere Not.

Von Nikolaj Stobbe, Chemnitz

Handyliebe

Ob all oder Jung: Die in Shenzhen lebenden Chinesen hat das Smartphone-Fieber gepackt. Das ist nicht ganz ungefährlich, wie nd-Sportredakteur Oliver Kern vor Ort beobachtet hat.

Die Ersatz-Stars werden langsam munter

Die Zeiten eines überragenden Dream Teams sind vorbei. In China müssen die US-Basketballer bei der WM ohne ihre Superstars auskommen. Noch trafen sie nicht auf Gegner, die das ausnutzen konnten.

Von Oliver Kern, Shenzhen