Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sport

Deutsche Hochschule für Körperkultur und Sport

Leipziger Kürzel mit Weltruf

Die Deutsche Hochschule für Körperkultur und Sport brachte zwischen 1950 und 1990 viele Fachleute hervor, einige bereichern noch immer den Spitzensport. Eine derartige Ausbildung fehlt heute. Name und Vielfalt leben beim SC DHfK weiter.

Von Andreas Müller

Sieg, Niederlage und eine Zusage

Lucien Favre ist normalerweise in allen wilden Fahrwassern des Lebens ein sehr besonnener Mann. Dieser desolate und rätselhaft wehrlose Auftritt am Dienstagabend ließ aber auch den Trainer von Borussia Dortmund aus der Haut fahren. »Wir waren gar nicht da«, schimpfte Fa...

Von Thomas Nowag, Rom und Nikolaj Stobbe, Leipzig

Rätselhafte Rekorde

Welt- und Europarekorde am laufenden Band in der Pandemie haben am Ende der Leichtathletiksaison Fragezeichen hinterlassen. »Ich bin überrascht über die zahlreichen Rekorde in einem Jahr, in dem über die große Krise des Sports gesprochen wird«, sagt Clemens Prokop. Nich...

Von Andreas Schirmer

Trauerspiel in Thüringen

Oberhof erwartet als Doppelgastgeber im Biathlon-Weltcup große finanzielle Defizite durch die Corona-Einschränkungen - das Land Thüringen hilft. Andere deutsche Veranstalter stehen vor einem Fiasko.

Von Marco Krummel
Baseball

Die kubanische Rakete

Der Tod seines Vaters und der Segen seiner Mutter führte Randy Arozarena zur Flucht aus Kuba. Über Mexiko gelangte der antrittsschnelle Baseballer in die MLB - und will dort mit Tampa Bay jetzt den ersten Tiel der Vereinsgeschichte gewinnen.

Von Andreas Knobloch, Havanna
Zirkus Europa

Ein Wiedersehen im Prinzenpark

Mal wieder nach Paris! Ole Gunnar Solskjaer freut sich auf die Reise, was nicht ganz selbstverständlich ist in diesen Tagen, da Corona die französische Hauptstadt tyrannisiert. Nach einer Verfügung von Staatspräsident Macron darf sich zwischen 21 Uhr am Abend und 6 Uhr ...

Von Sven Goldmann
Union Berlin

Die innere Mitte gefunden

Nach einem weiteren Auswärtspunkt sind sie beim 1. FC Union zufrieden. Und der Blick auf eine besondere Personalie zeigt: Es ist noch Luft nach oben. Gegner Schalke 04 hat nicht nur sportliche Probleme, auch einige Fans fallen sehr unangenehm auf.

Von Matthias Koch, Gelsenkirchen

Start zum zynischen Ende des Radsportjahres

Spät, später, Vuelta: Für Sprinter Pascal Ackermann steht in Spanien erst jetzt der Höhepunkt dieser ganz speziellen Saison an - begleitet von Druck und Zweifeln.

Von Christoph Leuchtenberg, Irún

»Boykott ist ein großes Wort«

Als sich Alexander Rosen live im TV in Rage redete, schreckte er selbst vor der ultimativen Drohung nicht zurück. »Boykott ist ein großes Wort«, sagte der Sportchef des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim, der seinem Ärger über die zurückliegende Abstellungsperiode Lu...

Von Alexander SARTER
FC Bayern München

Fast alle Makel los

Den Sieg in Bielefeld wertet der FC Bayern trotz Schönheitsfehlern vor Beginn der Champions League als Annäherung an die Triple-Form. Müller überragt alle, seine Rückkehr in die Nationalmannschaft wird gefordert.

Von Maik Rosner, Bielefeld

Schlechte Laune in Sölden

Nach einer extralangen Sommerpause ist der alpine Ski-Weltcup in die neue Saison gestartet. In Sölden ging das erste Event unter Corona-Bedingungen über die Bühne. Die Stimmung war sonderbar.

Von Manuel Schwarz und Christoph Lother, Sölden
Giro d’Italia

Auf unbekannten Wegen

Der junge Portugiese Joao Almeida führt bei seinem ersten Giro die Gesamtwertung an und baut seinen Vorsprung aus. Wie das Abenteuer ausgehen wird, entscheidet sich in der letzten Rennwoche. Hindernisse gibt es zumindest einige.

Von Tom Mustroph, Piancavallo
Ski-Sport

Ums Überleben fahren

Bierhimmel, Hasenstall und Rodelhütte sind geschlossen, (Party)-Touristen nicht da: Aprés-Ski-Partys sind gerade auch das Letzte, was der alpine Sport gebrauchen kann. Schon beim Saisonauftakt an diesem Wochenende in Sölden steht viel auf dem Spiel.

Von Elisabeth Schlammerl, Sölden
Union Berlin

Im Räderwerk des modernen Fußballs

»Wir werden ewig leben: Mein unglaubliches Jahr mit dem 1. FC Union Berlin« - 11Freunde-Autor und Fußballflüsterer Christoph Biermann hat sich auf eine journalistische Reise begeben, die ihn elf Monate an der Seite des Köpenicker Klubs durch die 1. Bundesliga führte.

Von Frank Willmann
Sportverbände

Paddelboom zur rechten Zeit

Die Zuschauerbegrenzungen reißen tiefe Löcher in die Kassen von Sportveranstaltern, Vereinen und Verbänden. Zudem steigen Sponsoren aus. Fürs Überleben brauchen die Betreiber Hilfe der Politik, kreative Lösungen und manchmal auch einfach nur etwas Glück.

Von Oliver Kern
»11mm«

Typen, Terror, Töppen

Das diesjährige Fußballfilmfestival »11mm« läuft im Berliner Kino Babylon und erstmalig auch online. Die 17. Ausgabe ist coronabedingt etwas anders. Der Anspruch, sich dem Phänomen Fußball anders zu nähern, ist gleich geblieben - und wird wieder mal eindrucksvoll erfüllt.

Von Alexander Ludewig
Basketball

Raus aus der zweiten Reihe

Bis zu 1250 Zuschauer dürfen am Wochenende in Weißenfels den Auftakt von einem der drei Vorrundenturniere um den Basketballpokal verfolgen. Viel Arbeit und eine große Bühne für den kleinen Klub.

Von Tom Bachmann, Weißenfels
Hertha BSC

Im Westen nichts Neues

Den Konflikt zwischen Investor und Verein trägt Hertha BSC mal wieder öffentlich aus. Für Trainer Bruno Labbadia ist das kein ganz so angenehmes Arbeiten, darf aber zugleich keine Ausrede sein.

Von Alexander Ludewig
Havertz

Lernen im Rekordtempo

Mit eleganter Ballbehandlung bestach Kai Havertz schon immer. Nach den ersten Wochen beim FC Chelsea ist der Filigrantechniker noch schneller und robuster geworden - und war beim 3:3 der DFB-Elf gegen die Schweiz unverzichtbar.

Von Frank Hellmann, Köln
Giro d’Italia

Der rollende Hotspot

Weil die Hygieneblasen ein Konstruktionsproblem haben, dünnt das Virus das Feld der Italienrundfahrt aus. Ob die Radprofis ihr Ziel Mailand erreichen werden, hängt von der Dynamik der Infektion ab.

Von Tom Mustroph
Coronamaßnahmen im Sport

Corona ist der größte Gegner

Kaum sind die Fans zurück in den Arenen, drohen wieder Geisterspiele. Während Klubs in Hallensportarten wieder um ihre Existenz bangen, scheint die Fernsehübertragung im Fußball vorerst gesichert.

Von Christoph Stukenbrock und Tobias Schwyter, Frankfurt am Main
NBA

Meister der Aktivisten

Für viele Fans ist LeBron James von den Los Angeles Lakers der beste Basketballer aller Zeiten. Doch der Star begeistert nicht nur auf dem Spielfeld, er fordert seine Anhänger auf, wählen zu gehen und damit das Land zu verändern.

Von Oliver Kern

Die Reise der Tennisgiganten

Mit dem 13. French-Open-Sieg holt Rafael Nadal seinen 20. Grand-Slam-Titel und schließt zu Roger Federer auf. Der Gedanke an diese Bestenliste treibt die großen Drei des Sports in ihrer Rivalität an.

Von Kristina Puck und Wolfgang Müller, Paris

Unterschätzter Ginter will EM-Hauptrolle

»Geht so.« Die zwei Worte zum Grad seiner Zufriedenheit nach dem persönlichem Tor und dem kollektiven Sieg in der Ukraine verdeutlichten den Anspruch von Matthias Ginter. Immerhin ist der Mann schon Fußballweltmeister, wenn auch ohne eine Einsatzminute beim deutschen Tr...

Von Jens Mende und Klaus Bergmann

Ein unschlagbares Duo

Das deutsche Tennis-Doppel um Kevin Krawietz und Andreas Mies hat seinen Titel bei den French Open erfolgreich verteidigt. Paris bleibt für das Doppel ein »magischer Ort«.

Von Elodie SOINARD und Tobias SCHWYTER