Gesund leben

Hashimoto-Krankheit

Viele Mythen, wenig Fakten

Die Autoimmunkrankheit Hashimoto hat in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit erfahren. Der Schilddrüsenexperte Joachim Feldkamp von der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie berichtet über den Stand der Wissenschaft dazu.

Von Angela Stoll
Sportsucht

Training ohne Freude

Sport ist gesund, solange der Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung stimmt. Wer aber übermäßig und zwanghaft Sport treibt, schädigt seine Gesundheit. Ein besonderer Aspekt des Problems ist die Kombination mit Essstörungen.

Von Renate Wolf-Götz
Corona

Sars-CoV-2 mit verändertem Angriff

Ein Gespenst mit dem kryptischen Namen B.1.1.7 geht um. Die neu aufgetauchte Sars-CoV-2-Varianten sind noch ansteckender als die bisherigen. Wirken die verfügbaren Impfstoffe trotzdem? Forscher sind in dieser Frage optimistisch.

Von Valentin Frimmer
Migräne

Als Nächstes ein Stechen im Nacken

Bei schwerer Migräne helfen manchen Menschen vorbeugende Spritzen, die einen körpereigenen Botenstoff blockieren - ob sie tatsächlich wirken, lässt sich aber nicht vorhersagen.

Von Angela Stoll
Corona

Umarmen oder nicht?

An die Stelle der Umarmung treten derzeit distanzierte Begrüßungs- oder Abschiedsrituale. Wie existenziell für die Gemütslage ist es, sich um den Hals zu fallen? Und geht davon eine Gefahr aus?

Von Silvia Ottow
Pflegepersonal

»Dieses fürchterliche Fabrikmäßige abschaffen«

Der Politologe Klaus Dallmer sprach im Sommer mit Pflegekräften und anderen Mitarbeitern des Gesundheitswesens. Eine Atempause in der Pandemie waren diese Monate für die wenigsten.

Von Ulrike Henning
Weihnachtsbäume

O Tannenbaum

Nadelbäume sind nicht nur Grundlage einer europäischen Weihnachtstradition. Einzelne Bestandteile werden schon lange bei verschiedenen Leiden eingesetzt, darunter gegen Atemwegsinfekte.

Von Anke Nussbücker
Impfpflicht

Freiheit oder Zwang

Um Corona zu bezwingen, sollen möglichst viele Menschen geimpft werden. Soll der Staat seine Bürger dazu verpflichten? In Deutschland ist das umstritten, in anderen Ländern ganz normal.

Von Denis Düttmann
Essstörungen

Zwischen Essattacke und Hungerkur

Essstörungen beginnen immer früher - Soziale Netzwerke wie Instagram können Probleme verstärken, sind aber nicht die eigentliche Ursache für die Erkrankung.

Von Angela Stoll

Leiden lindern, Abschied nehmen

Neben der »Ersten Hilfe« gibt es seit einigen Jahren auch Kurse mit dem Namen »Letzte Hilfe«. Diese Lehrgänge bereiten darauf vor, Sterbenden einfühlsam und fachkundig beizustehen.

Von Elke Bunge
Knochen

Es muss nicht immer Käse sein

Der Mineralstoff Kalzium ist unter anderem für die Gesundheit von Knochen und Zähnen nötig. Aus diesem Grund einfach nur reichlich Milchprodukte aufzunehmen, löst das Problem nicht.

Von Anke Nussbücker
Corona-Folgen

Verzögerte Behandlung erhöht Sterberisiko

Bei Krebs kann der Zeitpunkt von Diagnose und Therapie entscheidend dafür sein, wie erfolgreich der Tumor behandelt wird. Angst vor einer Ansteckung mit Covid-19 kann so zum Problem werden.

Von Alice Lanzke
Multiple Sklerose

Besser durch Bewegung

Multiple Sklerose verläuft bei vielen Patienten schubweise. Medikamente können bei einem Teil der Fälle verhindern, dass die Krankheit rasch voranschreitet.

Von Angela Stoll
Mentale Gesundheit

Psychiater schlagen Alarm

Die Versorgung von psychisch kranken Menschen wird durch Pandemiemaßnahmen und ungünstige Vergütung im ambulanten Bereich noch schwieriger.

Von Ulrike Henning
Schwangerschaft

Doch kein Schampus auf das Baby

Auf keinen Fall Alkohol, aber Kaffee und eine ausgewogene vegetarische Ernährung sind in der Schwangerschaft nicht problematisch. Toxikologe Thomas Höfer klärt über Risiken in der Schwangerschaft auf.

Von Angela Stoll

Yin und Yang in der Herbstküche

Für die Traditionelle Chinesische Medizin sind sich ergänzende und gegenseitig bedingende Gegensätze grundlegend. Diese Einteilung gilt auch für Lebensmittel - entsprechend gibt es Empfehlungen für die Ernährung im Herbst und Winter.

Von Elke Bunge

Covid-19 als Gefäßerkrankung

Immer mehr Studien deuten darauf hin, dass Covid-19 nicht nur die Lunge, sondern auch Blutgefäße schädigt und Thrombosen begünstigt.

Von Ulrike Henning
Gesundheit

Wer sich hängen lässt, fühlt sich mies

Zwischen motorischen und emotionalen Prozessen existieren höchstwahrscheinlich enge Wechselwirkungen. Heißt: Körperhaltung und Psyche beeinflussen sich wechselseitig. Ein Gespräch mit dem Wissenschaftler Johannes Michalak.

Von Angela Stoll
Homeoffice

Der Feind an deinem Schreibtisch

Wegen Corona arbeiten viele Menschen derzeit zu Hause. Dabei ist das Heimbüro oft nicht dafür eingerichtet. Für beschwerdefreie Schreibtischarbeit ist der passende Bürostuhl besonders wichtig.

Von Elke Bunge
Gesundes Essen

Wintersalat für den Balkon

Das Gemeine Tellerkraut bringt eine säuerliche Geschmacksnote und eine zusätzliche Portion Vitamin C in den winterlichen Salatmix. Die Pflanze verwandelt Kohlendioxid in Apfelsäure, diese dann zum Beispiel weiter in Zitronensäure.

Von Anke Nussbücker
Corona

Schützender Lidschlag

Kann das Coronavirus über die Augen in den menschlichen Körper gelangen? Auch dort gibt es Schleimhäute, die angegriffen werden können. Untersuchungen von Augenärzten bestätigen das nicht.

Von Ulrike Henning
Bewegung

Skateboard statt Elterntaxi

»Nicht alle Kinder bewegen sich zu wenig. Aber die Schere zwischen denen, die privilegiert und bewegungsaffin sind, und jenen, die benachteiligt sind, wird immer größer.«

Von Angela Stoll

Durch die Brust mitten ins Herz

Brustkrebs ist das häufigste Karzinom, an dem Frauen erkranken. Sie haben dabei nicht nur mit der lebensbedrohlichen Krankheit zu kämpfen, sondern auch mit erheblichen psychischen Belastungen.

Von Elke Bunge
Corona und soziale Folgen

Einmal Quarantäne und zurück

Tests auf Sars-CoV-2 sind manchmal schwach positiv, unter Umständen ist dies eine falsche Diagnose. Das eigentlich nur statistische Problem hat Konsequenzen für die getestete Person.

Von Wolfgang Schmidbauer