Ratgeber

Buchmesse Frankfurt/Main ndPlus

Teppich des Erzählens

Mit einem Perserteppich beginnt es, mit feuriger Liebe, aus der ein Kind entsteht, das nun sozusagen zwei Väter hat, die beide, wohlwollend, sogar voneinander wissen. Aber davon ahnte die kleine Linda ebenso wenig wie die Mutter des »Teppichvaters«, die »kleine Großmutt...

Von Irmtraud Gutschke
Urteile des Bundesgerichtshofs ndPlus

Mietspiegel und Mieterhöhung

Der Bundesgerichtshof muss sich immer wieder mit Fragen des Mietrechts beschäftigen. Der Deutsche Mieterbund hat folgende Urteile dokumentiert.

Der »gelbe Krankenschein« ist bald passé

Die Bundesregierung hat einige Gesetzesvorlagen auf den Weg gebracht, und der Bundesrat hat sich mit etlichen Vorhaben befasst. Was kommt demnächst auf die Verbraucher zu? Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen.

Welche Rechte haben Pauschalreisende?

Der britische Touristikkonzern Thomas Cook hat Insolvenz angemeldet. Das gilt auch für die deutschen Veranstalter und Tochterunternehmen Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen. Was sollten Reisende nun beachten?

Pflegeheime müssen vor heißem Wasser schützen

Sie wollte ein Bad nehmen und leidet bis heute unter den Folgen: Nach schlimmen Verbrühungen streitet eine geistig behinderte Frau um Schmerzensgeld von ihrem Heim. Ein Urteil aus Karlsruhe nimmt den Betreiber in die Pflicht. Patientenschützer schlagen trotzdem Alarm.

Von Anja Semmelroch

Hilfe bei der Suche nach einem Pflegeheim

Der neue Kurzratgeber EINBLICK Pflegeheimsuche des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) bietet eine umfangreiche Orientierung, um ein passendes Pflegeheim zu finden.

Die Rückkehr zur Meisterpflicht

Vor über 15 Jahren war in mehr als 50 Berufen die Meisterpflicht weggefallen - zum Missfallen des Handwerksverbandes. Die Bundesregierung hat sie nunmehr im Koalitionsvertrag zugesagt, ab dem Jahr 2020.

Von Andreas Hoenig

Restauratoren keine Handwerker

Ein Restaurator mit akademischer Ausbildung übt mit seinem Betrieb kein Handwerk aus. Daher fällt er auch nicht unter die Tarifverträge für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk.

+++ Zahlen & Fakten +++

Nicht jeder braucht eine Ruhepause Alle Arbeitnehmer brauchen Pausen - allerdings unterschiedlicher Art. Wichtig ist dabei, ein Gegengewicht zur jeweiligen Tätigkeit zu schaffen, rät Sportwissenschaftler Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln. ...

Häufige Fallen im Mietvertrag

Vor allem in deutschen Großstädten ist Wohnraum knapp. Die Suche nach einer Mietwohnung gestaltet sich daher oft schwierig. Worauf sollten Mieter vor Vertragsabschluss achten?

Von Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Wer hilft besser bei Schimmel und Mieterhöhung?

Online-Portale für Mietrecht versprechen Mietern, einfach und günstig gegen überhöhte Mieten vorzugehen. Doch jeder Fall ist anders - und anwaltliche Beratung oft die bessere Wahl als automatisierte Antworten.

Die passende Wohnform finden

Wer plant, in die eigenen vier Wände zu ziehen, muss sich meist zwischen einer Wohnung und einem Haus entscheiden. Beide Wohnformen punkten jeweils in unterschiedlichen Bereichen - je nach individuellen Lebensentwürfen und Bedürfnissen der zukünftigen Bewohner.

Eigentum überschwemmt

Pfuscht ein Installateur, haftet der Eigentümer und Auftraggeber für den Wasserschaden bei den Miteigentümern.

Von OnlineUrteile.de

Einrichtung voll abziehbar

Wer sich abseits seines eigentlichen Lebensmittelpunktes aus beruflichen Gründen einen zweiten Wohnsitz zulegen muss, der kann eine Reihe von Ausgaben (Fahrtkosten, Miete) geltend machen. Auch eventuell anzuschaffende Einrichtungsgegenstände gehören dazu.

Wer zu spät kommt, zahlt drauf

Früher wurde bei Steuerbürgern, die zu spät ihre Einkommensteuerklärung abgegeben haben, seitens des Finanzamts ein Auge zugedrückt. Damit ist es nun vorbei. Seit 2019 hat das Finanzamt deutlich weniger Ermessensspielräume.

Von Dr. Rolf Sukowski

Währungsaufschläge und diverse Gebühren

Überweisungen außerhalb der Eurozone können teuer zu stehen kommen. Je nach Bank variieren die Preise für Auslandsüberweisungen stark. Schuld sind Währungsaufschläge und diverse Gebühren. Besonders kostspielig sind Auslandsüberweisungen in die USA. Doch es gibt Alternativen.

Von Hermannus Pfeiffer

Was kommt auf Bankkunden zu?

Bankgeschäfte sollen sicherer und einfacher werden. Doch erst einmal müssen sich Millionen von Bankkunden umstellen. Und die Technik funktioniert noch nicht in allen Fällen so reibungslos wie gewünscht.

Von Jörg Brender

Anhand der IBAN Fake-Schreiben erkennen

Derzeit wenden sich vermehrt Verbraucher, die Inkassoschreiben erhalten haben, an die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB). Sie rät: »Keinesfalls zahlen!« und gibt Tipps, wie man Fake-Schreiben entlarvt.

Schlecht geführte Gurte und falsche Kindersitze

Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule - und dabei unnötig in Gefahr. Schlecht geführte Sicherheitsgurte und nicht zur Größe des Kindes passende Kindersitze können beim Crash zu schweren Verletzungen führen.

Von Torsten Hesse, Verkehrsexperte vom TÜV Thüringen