Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sport

1. FC Union Berlin

Alte Stärke, neue Schwäche

Der Start in die neue Bundesligasaison ist den Fußballern des 1. FC Union missglückt. Auch der Blick auf den Kader der Berliner stimmt erst mal nicht besonders hoffnungsvoll. Helfen könnte wieder einmal die nüchterne Sachlichkeit des Trainers.

Von Alexander Ludewig

»Nicht jeden Tag ins Berghain«

Nach Verletzung und Tour-Tortur würden sich andere für etwas Erholung entscheiden. Das ist für Allesfahrer Max Schachmann kein Thema. Der gebürtige Berliner hat das Format, um die deutsche WM-Durststrecke zu beenden.

Rassismus im Sport

Wankende Vorurteile

Über Jahrhunderte wurden die Aborigines in Australien unterdrückt. Nur im Sport durften sie sichtbar auftreten. Doch auch das nur, wenn sie ihre Herkunft und den Rassismus nicht zum Thema. Das ändert sich nur langsam, und Anfeindungen gibt es immer noch.

Von Ronny Blaschke

Ein bisschen Kitzel bleibt noch

Die Tour de France 2020 bleibt in slowenischer Hand, denn der Angriff aus Südamerika kam zu spät. Miguel Angel Lopez aus Kolumbien gewann zwar die Königsetappe am brutalen Schlussanstieg zum Col de la Loze. Und danach legte das Team Ineos noch einmal sein altes Dominanz...

Von Tom Mustroph
Stabhochsprung

Endgültig der Beste

Noch in der Luft ballte Armand Duplantis beide Fäuste, nach der Landung war der Schwede auch im Freien der beste Stabhochspringer der Welt. Mit seinen 6,15 Meter übertraf der 20-Jährige den legendären Sergej Bubka - nach 9545 Tagen.

Von Ralf Jarkowski, Rom
Probleme des Profifußballs

Wenn die Krise Hoffnung macht

Beginn der Coronakrise wurden viele Probleme des Profifußballs offenbar, von der Fanseite wird schon länger von einem kranken System gesprochen. Die Fanvertreterin Helen Breit über die Notwendigkeit und Möglichkeiten von Reformen.

Von Alexander Ludewig
DDR

Und der Zukunft zugewandt

Dem nd-Reporter Eckhard Galley bescherte das letzte Länderspiel der DDR-Fußballauswahl 1990 in Brüssel gleich zwei dicke Überraschungen: zum einen den 2:0-Sieg der Eduard-Geyer-Elf, zum anderen eine schnöde Brüskierung durch Matthias Sammer.

Von Eckard Galley
NFL

Arm in Arm im zerrissenen Land

Die Teams setzen Zeichen gegen Rassismus, Fans buhen beim »Moment der Geschlossenheit«, und Titelverteidiger Kansas City um Superstar Patrick Mahomes startet erfolgreich in die Saison. Beim Auftakt in der Footballliga NFL war viel los.

Von Uli Schember
Union Berlin

Ein Jahr und ein Tag mit Union

In seinem neuen Buch »Union rockt die Bundesliga« erzählt Journalist und Fotograf Matthias Koch mit eindrucksvollen Bildern die Geschichten eines besonderen Fußballvereins, die anderen verborgen bleiben.

Von Alexander Ludewig
Belarus

Sportler rebellieren in Belarus

Der Sport dient politischen Systemen oft als Stütze, erst recht in undemokratisch regierten Ländern. In Belarus stellen sich jetzt viele Spitzenathleten und -athletinnen gegen den autokratischen Präsidenten Aljaksandr Lukaschenka und dessen Gewaltherrschaft.

Von Ingo Petz

Als der Fußball vielleicht noch unschuldig war

Die Geschichte des ehemaligen Fußballprofis Andreas Buck gibt eigentlich nicht viel her. Wird sie aber von einem guten Autoren erzählt, wie in der Biografie »Turbo«, dann ist es ein romantischer Rückblick in ganz andere Fußballzeiten.

Von Frank Willmann
Tour de France

Der Fünfjahresplan geht auf

Slowenische Radprofis waren offenbar auch Klienten des Erfurter Dopingarztes Mark Schmidt. Im Falle von Roglic und Pogacar liegen derzeit aber keine Hinweise auf Manipulationen vor. Insofern kann man die Erfolge des kleinen Landes je nach Gemütslage bejubeln, bestaunen oder kritisch zur Kenntnis nehmen.

Von Tom Mustroph

Schreckensende im Geisterspiel

Timo Werner war eigentlich schon der Matchwinner, Leroy Sané hatte 60 Minuten kräftig Betrieb gemacht. Die Belohnung aber bleibt zum Neustart der Nationalelf aus. Der Plan ist jedoch schon zu erkennen: Das Duo soll im kommenden Sommer zu einem EM-Trumpf werden.

Champions League

Finale der Superlative

Die Machtverhältnisse sind klar: Viermal in Folge haben die Fußballerinnen des französischen Serienmeisters Olympique Lyon zuletzt die Champions League gewinnen können, insgesamt sogar schon sechsmal seit 2011. Lyon zahlt die besten Gehälter (die derzeit verletzte norwe...

Von Jirka Grahl
Jacob Blake

Sichtbar unsichtbar

Die Boykottwelle in den USA hat vom Basketball auch auf viele andere Sportarten übergegriffen. Die Athleten müssen nun entscheiden, wie sie Gesten Taten folgen lassen können. Ausgerechnet ihre oft konservativen Klubeigner sollen ihnen dabei helfen.

Von Oliver Kern
Tour der France

Neue Normalität

Sowohl sportlich als auch organisatorisch ist die diesjährige Tour de France eine außergewöhnliche. Aktuelle, coronabedingte Veränderungen könnten den Radsport aber auch in der Zukunft prägen.

Von Tom Mustroph , Nizza
Tour de France

Angst vor »nervöser« Tour

Viele Stürze im Vorfeld der Frankreich-Rundfahrt haben schon das Feld der Favoriten durcheinander gewirbelt. Bei der Tour selbst überprüft der Weltverband aber noch immer nicht die Strecken. Zusätzliche Gefahr birgt die Unsicherheit: Viele Radprofis müssen nach dem Lockdown noch um einen neuen Vertrag fahren.

Von Tom Mustroph
Champions League

Im Finale im Fokus

Bis zum Finale der Champions League an diesem Sonntagabend in Lissabon lief bei Bayern Münchens Fußballern alles glatt. Auf dem Weg zum Triple stellt sich nur eine Frage. Wie reagiert der deutsche Meister, wenn es mal nicht läuft wie geplant?

Von Maik Rosner
Paris St. Germain

Wie Brüder

Paris Saint-Germain steht erstmals im Endspiel der Champions League, weil der Millionenklub endlich die Lösung dafür gefunden hat, wie man aus teuren Stars wie Kylian Mbappé und Neymar eine funktionierende Mannschaft bildet.

Von Ulrich Kroemer, Lissabon
Major League Baseball

Maske auf und durch!

In der Major League Baseball flammen seit dem Start Ende Juli immer neue Corona-Infektionsherde auf. Doch die Bosse der US-Profiliga wollen unbedingt die Saison retten. Wenn es sein muss, auch auf Kosten der Gesundheit ihrer Spieler.

Von Oliver Kern
Schach

An die Weltspitze denken

Der 15-jährige Vincent Keymer ist Deutschlands größtes Schachtalent. Den Boom in der Coronakrise will der jüngste Großmeister des Landes mitnehmen - und träumt schon von der Weltspitze.

Von David Ryborz
RB Leipzig

Zur Freude der Weisen

Erstmals steht RB Leipzig unter den besten vier Mannschaften Europas. Der 2:1-Viertelfinalerfolg über Atlético Madrid wird zum Meisterstück des jungen Trainers Julian Nagelsmann. Und zur bestandenen Reifeprüfung seines noch jüngeren Teams.

Von Ullrich Kroemer, Lissabon
Stand-up Paddle

Ist es Surfen oder ist es Paddeln?

Die Weltverbände der Surfer und Kanuten streiten sich, wer künftig das Sagen in der Boom-Sportart Stand-up Paddle haben soll. Der Sportgerichtshof entschied: Beide! Vor allem für Athleten, die SUP als Wettkampfsport betreiben wollen, ist das ein Problem.

Von Jirka Grahl
Max Kruse

Ein Exzentriker für die Eisernen

Mit der Verpflichtung von Max Kruse holt Union Berlin eine Reizfigur, der weit über die Alte Försterei strahlt. Bei näherer Betrachtung ergibt sich für Spieler und Verein eine Win-win-Situation.

Von Frank Hellmann
Leichtathletik

Die Sieger hängen sich ihre Medaillen selbst um

Mit einem Hygienekonzept haben die Leichtathleten ihre deutschen Meisterschaften gerettet. Auch wenn keine Zuschauer zugelassen sind und viele prominente Namen fehlen, feiern die Macher die Geister-Meisterschaften als Leuchtturm-Projekt.

Von Kristof Stühm, Braunschweig