Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sport

Basketball-Bundesliga

Zurück an die Arbeit

Die Basketball-Bundesliga darf ihre Saison beenden. Dafür werden alle Spieler in einem Hotel von der Außenwelt abgeschirmt. Alles angeblich, um die Vereine zu retten. Es ist aber auch eine große Chance.

Von Oliver Kern

Drittligisten wollen klagen

Der Deutsche Fußball-Bund will die 3. Liga am 30. Mai fortsetzen. Die Klubs müssen dafür schon an diesem Wochenende in das vorgeschrieben Quarantäne-Trainingslager. Weil weder auf die Gesundheit der Spieler, noch auf Chancengleichheit im Wettkampfbetrieb Rücksicht genommen wird, planen Vereine rechtliche Schritte.

Bundesliga

Verspielte Liebe

Ab diesem Sonnabend wird in der ersten und zweiten Liga wieder gespielt. Dafür hat der Profifußball viel riskiert. Eine Erkenntnis der vergangenen Wochen: Wer nicht enttäuscht werden will, hofft lieber nicht auf die allseits gelobte Besserung.

Von Alexander Ludewig
Drohnen

»Drohnen werden zum Alltag gehören«

In Wuhan haben Drohnen Laborproben transportiert, in Spanien neue Corona-Maßnahmen verkündet. Pizza werden sie eher nicht liefern, meint Frank Wernecke. Er baut die fliegenden Roboter und bringt Kindern ihre Bedienung bei.

Von Tom Mustroph
Philip Köster

Wellen machen glücklich

Philip Köster ist der beste Windsurfer der Welt. Der 26-Jährige Deutsche lebt auf Gran Canaria, wo er wegen der strengen spanischen Quarantäneregeln zwei Monate lang überhaupt nicht aufs Wasser durfte. Erst diese Woche war es wieder soweit.

Von Jirka Grahl

»Das Fahrrad hat mir die Angst genommen«

In der tropischen Metropole Cali zeigt das Thermometer 34 Grad Celsius an. Der Asphalt brennt, der Schweiß läuft den Rücken herunter. Anny Vera Lozada kommt mit dem Rad den Berg hinauf. Das Interview findet vor der Tür statt, mit Sicherheitsabstand. Hallo, Frau Loz...

Von Ani Dießelmann
Bundesliga

In Trippelschritten zurück

Eine Entscheidung über den Neustart der Bundesliga ist vertagt, die Profiklubs beginnen aber mit Coronatests. Die Politik hat auch den Vereinssport im Blick. Hier ist eine deutlich größere Gruppe vom Sportverbot betroffen.

Von Jirka Grahl
Thomas Tuchel

»Respektiert, aber nie geliebt«

Ein Buch über Thomas Tuchel porträtiert einen hervorragenden Trainer, der sich selbst im Weg steht. Riesiges Fachwissen, abwechslungsreiches Training und perfekte Vorbereitung treffen auf einen nachtragender und cholerischen Charakter.

Von Christoph Ruf
Ultras

»Krank genug«: Fußballfans gegen Profitsucht in Coronazeiten

Ob der gegenüber der restlichen Gesellschaft rücksichtslos geplante Neustart der Ligen oder das generell kranke System des Profifußballs: Mit ihrer harschen Kritik haben die »Fanszenen Deutschlands« einen wunden Punkt getroffen.

Von Christoph Ruf
Annabel Breuer

Traum von einem Wettkampf

Dauernd ging es in den Medien bei der Verschiebung von Olympia um enttäuschte Teilnehmer. Die Para-Athleten hat die Tokio-Absage aber genauso hart getroffen. Janne Engeleiter trainiert wie gewohnt, Annabel Breuer muss aufpassen.

Von Jirka Grahl
Claudia Neumann

»Ungesunder Gigantismus«

Die Krise könnte eine Chance für den Profifußball und den Umgang miteinander sein, hofft Claudia Neumann. Darüber, wie sie als erfolgreiche TV-Kommentatorin mit Hass umgeht und wie sehr sie Fußball liebt, hat sie ein Buch geschrieben.

Die Währung der Solidarität

Der Gehaltsverzicht erster Spieler und Funktionäre lässt ein Gewissen dafür erkennen, dass der Profifußball in einer Parallelwelt lebt. Dort hat die ebenfalls von allen betonte Solidarität eine Währung.

Von Alexander Ludewig
Corona

Wer darf, spielt

Der Verfall des Rubels oder sinkende Ölpreise: Es gibt viele Gründe, warum in Russland trotz Coronakrise die Meinungen über den Fortlauf des sportlichen Lebens weit auseinandergehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern, laufen etliche Veranstaltungen jedenfalls weiter.

Von Ute Weinmann, Moskau

Ich gestehe Textschwierigkeiten

HANS-DIETER SCHÜTT: Es ist ein sehr seltsames Gefühl, wenn man sich vor Augen führt, wer alles auf diesem Stuhl hier saß, auf dem heute Paul Werner Wagner Platz nimmt. In den Biografien, die er hier in diesem Raum beleuchtet hat, kommen zwei Wahrheiten des Lebens zutage...

Fußball und Corona

Befehl von ganz oben

Während in anderen Sporarten laufende Spielzeiten schon vorzeitig beendet wurden, pocht der Profifußball auch in Zeiten des Coronavirus auf sein Recht. Diesmal überhöht auch der 1. FC Union Berlin diese milliardenschwere Parallelwelt.

Von Alexander Ludewig

Niemand hat die Absicht, Olympia abzusagen

Eigentlich soll die Fackel mit dem olympischen Feuer Ende März in Japan ankommen. Ob sie so weit getragen wird, ist nicht sicher. Bisher gibt es unterschiedliche Stimmen aus dem asiatischen Land, ob die größten internationalen Spiele ausgetragen werden.

Von Felix Lill

Angst vor dem Aus

Abgesehen vom Profifußball bedrohen Einnahmeverluste das Fortbestehen von Vereinen. Auch deshalb befasste sich der Sportausschuss des Bundestages mit den Folgen der Epidemie. Einen Notfallplan gibt es aber noch nicht.

Von Tom Mustroph
Tanz ndPlus

Rollenwechsel als Chance

Frauen können meist besser tanzen, viele Männer haben Stress mit dem Führen. Ein Rollentausch könnte für beide Seiten überraschende Erkenntnisse bringen - und mehr Spaß auf dem Tanzparkett.

Abbruch nur bei Diskriminierung

Ganz Fußball-Deutschland - und der Deutsche Bundestag - debattieren über Diskriminierungen und Beleidigungen durch Fans. Seit den 80er Jahren gibt es zwar Fortschritte, doch noch immer sind viele Beteiligte fürs Thema Rassismus nicht sensibel genug.

Von Oliver Kern
Sport und Rassismus

Weniger Platz für Rassisten

Eine Spurensuche im Basketball: Rechte Anfeindungen gibt es ebenso wie im Fußball. Aber alle hoffen, dass das Problem hier nicht so groß ist. In den letzten Monaten kam es immer wieder zu Vorfällen.

Von Marion Bergermann
Corona ndPlus

Geisterspiele und viel Vorsicht

Die Angst vor einer Ansteckung aus Italien bei Sportveranstaltungen erhielt in den vergangenen Tagen auch neue Nahrung. Ein erster Fußballer ist an dem neuartigen Virus erkrankt: ein Drittligaprofi aus der Toskana.

Von Tom Mustroph , Neapel
Schwimmen ndPlus

Ohrfeige für den Weltverband

Die Olympischen Sommerspiele in Tokio verlieren einen Star. Viele Schwimmfans wird das freuen - nur kaum jemanden in China. Sun Yang, einziger Schwimmer, der Olympiasieger über alle drei Freistilstrecken zwischen 200 und 1500 Meter werden konnte, wird am 28. Juli aller ...

Von Oliver Kern
Hallescher FC

Aus dem Traum gerissen

Folge 152 der nd-Serie Ostkurve: Der Fußball-Drittligist Hallescher FC steckt in seiner tiefsten Krise seit Jahren. Nun hat der Verein in Windeseile den Trainer ausgetauscht.

Von Max Zeising , Halle (Saale)
Talentförderung im Fußball

Zu wenige Dummheiten

Überehrgeizige Eltern und verhätschelte Kinder, zu wenig Persönlichkeitsentwicklung, zu viel Taktik. Die Schwächen in der Ausbildung von Junioren im deutschen Fußball sind mannigfaltig. Der DFB will sie nun angehen.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main
Severin Freund

Ein letztes Mal an die Spitze

Nach zwei Kreuzbandrissen und einer weiteren Operation am Rücken darf Olympiasieger und Weltmeister Severin Freund endlich wieder im Wettkampf von Schanzen springen. Ob er es noch einmal ganz nach oben schafft, ist fraglich.

Von Lars Becker