Reise

Reise

Mit 700 Euro durch Europa

Jugendliche wollen nach der Schule die weite Welt kennen lernen. Trotz Corona können sie sich auch dieses Jahr bei Vereinen, Stiftungen oder der EU um Zuschüsse für die Reisekassen oder kostenlose Interrail-Pässe bewerben

Von Sibylle von Kamptz
Alpen

Einfach dageblieben

33 Menschen lebten einst im abgelegenen Örtchen Mooshöhe in den österreichischen Alpen. Jetzt wohnt Ottilie Fuxjäger (87) ganz alleine dort. Eine Miniatur über die Landflucht.

Von René Laglstorfer

Wohin geht die Reise 2021?

Neues Jahr, neues Glück. Das erste Corona-Jahr liegt hinter uns, und nun setzen viele Menschen auf die Impfung in der Hoffnung, endlich ihr »normales« Leben zurückzubekommen. Dazu gehören vor allem unbegrenzte Mobilität und Reisen. Doch so nachvollziehbar der Wunsch nac...

Von Tinga Horny

Totenstille oder Tumult

Ost- und Nordsee statt Karibik oder Mittelmeer, bayerische Hütten statt türkischer Hotels, Vogelpark Walsrode statt Disneyland Paris: Wenn Urlaub möglich war im Corona-Reisejahr 2020, fand er zumeist in Deutschland statt.

Von Carsten Heinke
Wacken Metal Festival

Wacköööööön!

Fallen auch 2021 die Musikfestivals aus? Noch steht es zu befürchten. Im Vorjahr wussten die Fans sich zu helfen: Als klar war, dass ihr geliebtes Wacken Open Air ausfallen würde, organisierten unser Autor und seine Freunde ihr eigenes W:O:A - im heimischen Garten!

Von Frank Schäfer
Erzgebirge

Neue Männel braucht das Land

Das sächsische Erzgebirge mit seiner Volkskunst gilt als Gralshüter der deutschen Weihnachtstradition. Zumindest via Internet kann man seine Märkte und Manufakturen noch besuchen.

Von Carsten Heinke
NS-Gedenken

Der Plön-Fluch

In Corona-Zeiten steht für viele ein Weihnachtsbesuch in der Heimatstadt an. Selten ist das wirklich vergnüglich, auch nicht in Plön, dessen Bewohner sich während der Nazizeit nicht gerade rühmlich verhielten. Der Slogan des Stadtmarketings trifft insofern unbeabsichtigt ins Schwarze: Plön! Schon gewusst?

Von Marit Hofmann
Potsdam

Ein Hauch von Hollywood

Seit einem Jahr trägt Potsdam nun schon den Titel »Creative City of Film« der UNESCO. Ein Spaziergang durch Babelsberg führt vorbei an den Studios und zu den einstigen Villen der Stars. Auch ohne Besuch im Filmpark entdeckt man viele Spuren aus mehr als 100 Jahren Filmgeschichte.

Von Oliver Gerhard
Reisen in Corona-Zeiten

Das Auto als Corona-Gewinnler

Die Coronapandemie hat unser Reiseverhalten verändert. Auch im Urlaub ist Abstand das Gebot der Stunde. Entsprechend populär ist die Anreise mit dem eigenen Pkw. Am Zielort buchen sich die Urlauber dann häufig in ein Ferienhaus ein.

Von Rasso Knoller
Leipzig

Advent ohne Remmidemmi

Das oft so aufgeregte Leipzig kann ganz ruhig und besinnlich sein. Ein vorweihnachtlicher Bummel durch das Herz der Sachsenmetropole an einem Wochentag in Zeiten von Corona.

Von Carsten Heinke
Corona-Maßnahmen

Reisen im Kopf

Erkenntnis beginnt oft damit, dass man etwas mit eigenen Augen sieht, was dann Stoff zum Denken gibt. So bildet sich der Mensch. Aber wenn er zwangsweise eingeschränkt wird in seinem unmittelbaren Kontakt mit der Welt, kann darin, neben dem Verlust, auch ein Gewinn liegen?

Von Gunnar Decker
Tourismus

Problemfall Undertourism

Der Virus Covid 19 beeinflusst unsere Arbeitswelt und das Reisen. Die meisten Menschen reisten in diesem Jahr im eigenen Land. Können wir bald wieder ans Mittelmeer oder werden Flugreisen künftig unerschwinglich? Antworten weiß der Tourismusforscher Martin Lohmann.

Von Katja Gartz

Winterwanderfreude

An Flussauen flanieren, durch Feldsteindörfer spazieren, 
in historische Parks eintauchen und Berge erklimmen – 
Brandenburg bietet eine Fülle von Wanderrouten für die Zeit des Lockdowns.

Von Oliver Gerhard
Corona und soziale Folgen

Zeit zu gehen

Der Spaziergänger schaut in die Welt, und zugleich ist er die Welt. Weil er keinen Auftrag hat, kommt er der Welt so nahe. Die hat ja auch keinen Auftrag. Schönste Kapitulation des Tages: Alles möge sich - ergeben, so, wie es kommt.

Von Hans-Dieter Schütt
Reisen in Coronazeiten

In Warte-Quarantäne am Airport

Reisen in Coronazeiten wird immer schwieriger. Touristische Übernachtungen im Inland sind verboten und wer vom Urlaub aus dem Ausland zurückkommt, wird in Quarantäne gesteckt. Aber es gibt Ausnahmen.

Von Rasso Knoller
Technologie

Per App auf den Spuren der Mauer

Auf dem Smartphone oder Tablet lässt sich die Geschichte der Berliner Mauer fast live erleben. Per App sieht man sie vor sich, hört die Erlebnisse von Zeitzeugen und läuft auf verschiedenen Touren durch die Geschichte der einst geteilten Stadt.

Von Katja Gartz
Waldbaden

Ein Bad im Wald nebenan

Der Lockdown gibt Gelegenheit zu einem ortsnahen Tempowechsel: Raus aus dem Alltagsstress, rein in die Natur – und immer mit der Ruhe! Ein Selbstversuch im Waldbaden.

Von Carsten Heinke
Uckermark

Wandern im Weltnaturerbe

Der »Urwald im Werden« des Grumsin bei Angermünde gehört seit fast zehn Jahren zum Weltnaturerbe. Im Spätherbst entfalten seine Jahrhunderte alten Bäume eine einzigartige Farbenpracht.

Von Oliver Gerhard
Filmstadt

Spaziergang durch Spandau

Wer bei Film aus Berlin nur an Babelsberg denkt, liegt falsch. Nicht nur, weil Babelsberg in Potsdam liegt: Mehr als 1000 Produktionen »made in Spandau« flimmerten schon über die Leinwände. Mehr noch: In Stummfilmzeiten war Spandau das cineastische Zentrum der Welt.

Von Rasso Knoller
Marburg

Am Grimm-Dich-Pfad

Marburg ist auf den ersten Blick ein aufgestapeltes Fachwerk-Idyll. Wer tief eintaucht in die hessische Uni-Stadt, fährt per Fahrstuhl von einem Stadtteil in den anderen, würfelt Kneipen-Rechnungen weg, schafft »Kunst by call« und landet schließlich in Hogwarts.

Von Stephan Brünjes
Prora

Adlerhorst und Toter Mann

Als «Koloss von Rügen» wurde Prora weltweit bekannt. Doch der Binzer Ortsteil hat noch ganz andere spektakuläre Seiten

Von Ekkehart Eichler
Reisen in Coronazeiten

Herbst am Hotspot

Derzeit kann man Italien von einer neuen Seite kennenlernen: Chronisch überlaufene Städte wie Venedig wirken wie leer gefegt: drängelnde Menschenmassen auf der Rialto-Brücke oder dem Markusplatz? Fehlanzeige.

Von Jörg Staude
Belarus

Liebe, Krieg, Konservendose

Ex-Stern-Reporter Gerhard Waldherr versammelt in seinem Buch viele Geschichten namhafter Autoren zu einem Thema - die erste große Reise. Ingo Petz, Journalist und Autor, beschreibt seine Reise nach Belarus 1995.

Von Ingo Petz
Griechenland

Es muss nicht immer Insel sein

Griechenland gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Die meisten verbringen ihren Urlaub in Athen und auf den Mittelmeerinseln. Die Bergregion Epirus im Nordwesten des Landes, mit dem mächtigen Pindos-Gebirge, kennen dagegen nur die wenigsten.

Von Rasso Knoller
Pilze

Schulbank für Pilzsüchtige

Es gibt gute Gründe nach Hornberg im Mittleren Schwarzwald zu reisen. Einer davon ist die Schwarzwälder Pilzlehrschau. Gerade in diesen Tagen bereitet sie Freude.

Von Geraldine Friedrich