Reise

Haben’s die Römer erfunden?

Tief durchatmen! In Bad Essen, im Norden der Deutschen Fachwerkstraße am Wiehengebirge gelegen, sprudelt Europas mineralreichste Solequelle. Mit einem Salzgehalt, der höher ist als der des Toten Meeres.

Von Cornelia Höhling

Im Schatten des Ararat

Jerewan ist eine der ältesten Städte der Welt - und eine junge Stadt. Am Abend, wenn am Platz der Republik die Fontänen nach der Musik tanzen, trifft sich viel junges Volk auf den Bänken und Mäuerchen um die Springbrunnen, um danach weiterzuziehen in die Kneipen der Stadt.

Von Lilo Solcher

Leuchtzeichen im November

Rostock. Eine Woche im Zeichen des Lichts: Nach sechs Tagen endet am Samstag die 16. Rostocker Lichtwoche. Die Aktion der Stadtwerke soll an eine historische Werbeveranstaltung für elektrisches Licht im Jahr 1928 erinnern und den grauen November bunter machen. Auch zum ...

Täglich acht Liter Wein als Sold

Eine feine Sache, dieser Brückenschoppen: Mit einem Gläschen «Escherndorfer Lump» oder «Würzburger Kirchberg» aus den angrenzenden Bistros und Weinschänken steht oder schlendert man auf der Alten Mainbrücke herum, sagt hier und da hallo, plaudert und tratscht über dies ...

Von Stephan Brünjes

Weit draußen im Atlantik

Wir stehen mitten in einem riesigen Vulkankrater mit 14 Kilometern Durchmesser. Die letzte Eruption datiert von 1630, was erdgeschichtlich betrachtet gar nicht lang her ist«, erzählt Oliver Handler seinen zwölf Wandertouristen im azorianischen Schwefelkurort Furnas. Der...

Von René Jo. Laglstorfer

Bezirk Leipzig mit anderen Mitteln

Der frühere DDR-Bezirk Leipzig wurde nach 1990 stark amputiert. Doch heute umfasst die touristische Dachmarke »Leipzig Region« wieder ein Gebiet, das noch größer ist als der frühere Bezirk.

Von Harald Lachmann, Leipzig

Nizza an der Ostsee

Sassnitz. Blick auf die sanierte Altstadt von Sassnitz auf der Insel Rügen (Mecklenburg-Vorpommern): Die Villen, Hotels und Pensionen wurden um die Jahrhundertwende im Baustil der Bäderarchitektur an der Strandpromenade errichtet. Seit dem Jahr 1998 ist Sassnitz, das in...

Hoffentlich mit Winterreifen

Hofsgrund. Grund zur Freude für Winterfans: Im Süden Deutschlands hat es vielerorts geschneit. Insbesondere in den Hochlagen des Schwarzwaldes - hier eine Straße bei Hofsgrund im Breisgau (Baden-Württemberg) - waren die Verkehrsbedingungen zwischenzeitlich bereits ausge...

Von Schuhen und Graffiti

Madonna, Elton John, Robert Redford - alle sind sie da. Sie warten im Keller, hinter einer schweren, grauen Eisentür. Der Keller befindet sich im Bata Shoe Museum mitten in Torontos pulsierender Innenstadt, in der Bloor Street West. Vertreten sind die Künstler natürlich...

Von Geraldine Friedrich

Kein Öl - was für ein Glück!

So richtig »amused« war Scheich Saqr ibn Muhammad al-Qasimi, seit 1948 Staatschef des heutigen Emirats Ras Al Khaimah, wahrscheinlich nicht, als er Anfang der 60er Jahre mit ansehen musste, wie der Ölboom in der Golfregion an ihm vorbeiging. Während in Dubai oder Abu Dh...

Von Heidi Diehl

Altona und alte Legenden

Einer urbanen Legende zufolge sollen die Hamburger Stadtteile Lokstedt, Niendorf und Schnelsen einst dänisch gewesen sein - Altona sogar zweitgrößte Stadt Dänemarks.

Von Volker Stahl, Hamburg

Marx näher gebracht als so manches Philosophieseminar

Als leidenschaftliche Weintrinkerin und als bekennende linke Socke war es nur eine Frage der Zeit, bis mir dieses Buch ins Auge fällt: »Wie der Wein Karl Marx zum Kommunisten machte - Ein Philosoph als Streiter für die Moselwinzer«. Als Studentin habe ich Marx von vorn ...

Von Heidi Diehl

Costa Ricas natürlicher Reichtum

Costa Rica ist kaum größer als Niedersachsen, doch unterirdisch vulkanisch sehr aktiv und sein dichter Regenwald ganz anders als Norddeutschland. Das Land ist eines der artenreichsten der Welt und ein Pionier im Ökotourismus.

Von Beate Schümann
Bern

Ein Job mit Aufstiegschancen

Marie-Therese Lauper ist die Turmwartin des Berner Münsters. Wenn sie zwei Mal die Woche die Uhr im Zytgloggenturm aufzieht warten Hunderte Schaulustige auf ein kleines Spektakel in der gemächlichen Stadt.

Von Gabi Kotlenko

Stadt, Brand, Fluss

Ein Wort nur - FLUT - dann sprudelt es. Aus der Kellnerin, dem Verkäufer, den Studenten: Sie lassen noch mal Autos durch die haushoch überschwemmte Höllgasse dümpeln, tragen wieder Müllsackhosen, schippen der verzweifelten Inhaberin des Schuhgeschäfts nebenan mit verein...

Von Stephan Brünjes

Tierisch abgefahren

Ein Löwe! Wie aus dem Nichts taucht seine Majestät zwischen zwei Safarijeeps auf und fängt an zu traben. Doch kein Zebra, Gnu oder Springbock muss sich heute um Leib und Leben sorgen, der Löwe hat just nur Augen für eine Dame. Gehetzt quasi von der Fleischeslust setzt d...

Von Ekkehart Eichler
Marokko

Kulissen, wie sie echter nicht sein können

Sand und Lehm in allen Rottönen lagern im Süden Marokkos reichlich. Und so sind auch die eindrucksvollen Verschachtelungen von Lehmhäusern und elegant aufragenden Türmen zu Kasbahs von intensivem Farbenspiel, das sich mit jedem Licht wandelt. Drinnen wird in kleinen Wer...

Von Hanne Walter
Irland

Hurra, wir fahren nach Eierland!

Happy Hooker« heißt das blauweiße Boot mit leichter Rostnote, welches rund 50 Touristen nach Inis Mór, der größten der drei Aran-Inseln, bringen wird. »Happy Hooker« lässt sich übersetzen mit »fröhlicher alter Kahn«, wahlweise auch mit »lustige Nutte«. Nun ja. Der achtj...

Von Geraldine Friedrich

Tatort Bretagne

Eigenwillig ist er, mürrisch zuweilen, besonders bei akutem Koffeinmangel. Georges Dupin. Der aus Paris strafversetzte Kriminalkommissar, weiß anfangs gar nicht so recht, was er im bretonischen Departement Finistère soll - am »Ende der Welt«. Fünf Jahre und einige ...

Von Antje Seeling

Vom Prinz bis zur Königin

Ich mag mir gar nicht vorstellen, was passiert wäre, hätte Benno von Meißen gerufen: »Hier sollen Rüben wachsen«, als er energisch seinen Bischofsstab in die Erde stieß! Benno, dem man zahlreiche Wunder nachsagt und der 1523 durch Papst Hadrian VI. sogar heiliggesproche...

Von Heidi Diehl

Duftendes vom Grill - mit Senf und allerlei Ulk dazu

Während andernorts deutsche Einheit gefeiert wurde, fand am Dienstag im thüringischen Örtchen Holzhausen die nun bereits elfte »Bratwurstiade« statt. Wer dabei ernst blieb, ist selbst schuld.

Von René Heilig

Mit dem Boot zum Nazi-Erbe

Prora/Binz. Experten bescheinigen einem Sportboothafen vor der Nazi-Hinterlassenschaft in Prora (Insel Rügen) gute Erfolgsaussichten. Eine Machbarkeitsstudie im Auftrag der Gemeinde Binz kommt zu dem Ergebnis, dass ein solches Projekt grundsätzlich wirtschaftlich und au...

Dichterspuren in «Gerbersau»

Hinter ihm sitzt eine Welt und liest«, schrieb Kurt Tucholsky über Hermann Hesse. Nur die Leserschar in Calw wusste lange Zeit wenig mit dem meistgelesenen deutschsprachigen Autor des 20. Jahrhunderts anzufangen, der 1877 in ihrer Stadt zur Welt kam. Everybody’s Darling...

Von Manfred Lädtke

Der Dreck verschwand, die Kreativen kamen

Auf Abraumhalden wachsen Wälder, alte Werksbahntrassen werden Fahrradwege, Abwasserkanäle lebendige Flüsse. Auf der Ruhr, die dem Kohlen- und Stahlrevier den Namen gab, leben Kormorane, Wildgänse und reichlich anderes Getier. »Der Eindruck täuscht. Die Stadt macht ...

Von Robert B. Fishman

Wo der Glücksvogel verschnauft

Es »trompetet« wieder auf Ummanz in Mecklenburg-Vorpommern - von September bis November ist Kranichzeit auf der Ostseeinsel vor Rügen. Tausende Tiere machen dort Rast auf ihrem Flug in den Süden.

Von Christel Sperlich, Ummanz