Reise

Wann wird’s mal wieder richtig ...

Anderen Winterkritikern muss man es nicht erklären: Diese Jahreszeit ist einfach die fieseste. Und würde der Zustand des Nichtfrierens endlich als Menschenrecht anerkannt, könnte der Winter ganz schnell gehörige Probleme mit der Justiz kriegen. Seine Abschaffung wäre da...

Madeira

Der Traum eines Schiffsjungen

Der kleine William hatte in der von Kohleabbau geprägten schottischen Kleinstadt Kilmarnock keine Chance auf Besserung seines angegriffenen Gesundheitszustandes. Und so entschieden sich die Eltern 1836 schweren Herzens, dem Rat des Hausarztes zu folgen und das Kind nach...

Von Heidi Diehl
Karneval in Teneriffa

Santa Cruz im Karnevalrausch

Ausnahmezustand in der Inselhauptstadt von Teneriffa. Zur Karnevalszeit von Mitte Februar bis Anfang März sind die Tinerfeños wie im Rausch. Auf Dutzenden Bühnen in Parks, auf Plätzen und in den Straßen spielen Combos spanische und karibische Rhythmen. Familien, Freunde...

Von Axel Pinck

In Pücklers Gartenreich

Bad Muskau. Fürstliches Bad: Enten schwimmen im Fürst-Pückler-Park vor dem Schloss. Mit einer Gesamtfläche von 830 Hektar ist die Anlage in Ostsachsen der größte Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil. Besonders beeindruckend sind die Sichtachsen, die Hermann...

Winter am Bodden

Barth. Im Boddenhafen von Barth in Mecklenburg-Vorpommern liegt ein Fahrgastschiff im Eis. Für die Boddengewässer südlich von Darß und Zingst meldet der Eisdienst des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie eine zusammengeschobene Eisdecke von einer Stärke bis z...

Schottland

Typisch schottisch!

Oh, mein Gott, worauf habe ich mich da eingelassen! Ausgerechnet ich habe mich gemeldet, als der Küchenchef eines Traditionslokals im schottischen Inverness fragte, wer den »Mut« habe, das Nationalgericht Haggis zu verkosten. Dabei mutiere ich zu Hause stets zum Teilzei...

Von Heidi Diehl
Irland

Ich valentine jetzt ...

Suchen kann man die Liebe überall. Die Chance, sie zu finden, soll sich jedoch an einem Ort erhöhen, an dem man sie nie vermutet hätte - in der Whitefriar Street Church in Dublin. In der kleinen Karmeliterkirche wimmelt es von Menschen. Lippen bewegen sich zu leisem Geb...

Von Nicole Quint
Karneval in Trinidad

Einsame Buchten und Tanzen ohne Pause

Exzessives Feiern und Tanzen mit den Einheimischen, wuchernde Tropenvegetation auf der kleinen Nachbarinsel und ein sehr bürokratischer Zoll erwarten Segler bei einem Törn zum Karneval nach Trinidad und Tobago.

Von Moritz Wichmann
Reisen nach Südkorea ndPlus

Wo die Zukunft Gegenwart ist

Es sei »kein unmöglicher Traum«, freute sich Südkoreas Präsident Moon Jae In vor Kurzem. »Stellen Sie sich vor: Menschen aus der ganzen Welt, die Sport und Frieden lieben, kommen in Pyeongchang zusammen«, schwärmte er: »Mein Herz erfüllt sich mit Freude, wenn ich nur da...

Von Klaus Dietsch
Reisen nach Nordkorea ndPlus

Ein erster Schritt zur Öffnung?

Wer nach Nordkorea reisen will, wird schon gefragt, ob er noch ganz dicht ist. Tatsächlich kann man in dem Land nicht frei herumreisen, als Tourist ist man immer mit Begleitern unterwegs.

Von Klaus Dietsch

Kunst am Bad

Bad Nauheim. Symmetrie ist alles: der historische Sprudelhof im hessischen in Bad Nauheim. Der Kurkomplex entstand zwischen 1905 und 1911 und gilt zusammen mit der Trinkkuranlage und den zugehörigen Gebäuden als ein hervorragendes Beispiel des Jugendstils. Am Bau des En...

Hannoveraner Höhenluft

Hannover. Unerschrocken: Zwei Frauen joggen bei tristem Winterwetter am Kronsberg in Hannover. Der Kronsberg ist ein etwa sechs Kilometer langer Hügelrücken am südöstlichen Stadtrand der niedersächsischen Landeshauptstadt, der höchste Punkt liegt 118 Meter über Normalnu...

Pechstein will Fahne tragen

Frankfurt am Main. Kaum war Claudia Pechstein zur Kandidatin als Fahnenträgerin aufgestiegen, schaltete Deutschlands erfolgreichste Winterolympionikin in den Angriffsmodus. »Das bestärkt mich darin, meinen Kampf gegen die Ungerechtigkeit, die ich ertragen musste, auch j...

Braucht Neustrelitz sein Schloss wieder?

In Neustrelitz soll der Keller des 1945 zerstörten Schlosses mit Sand gefüllt werden. Dagegen regt sich Widerstand. Ein Forum soll neue Ideen für den Standort entwickeln - mit Hilfe aus Berlin.

Von Winfried Wagner, Neustrelitz

Auf den Hund gekommen

Sie gehen ab wie Schmidts Katze. Die geballte tierische Kraft, vor dem Start mühsam gebändigt vom Team, darf sich auf Kommando schlagartig frei entfalten. Sechs Huskys legen los wie die Feuerwehr, denn endlich können sie das tun, was sie am allerliebsten machen: laufen....

Von Ekkehart Eichler

Antwort für Viola

Die Marke William Shakespeare bleibt vor allem deshalb ein Dauerbrenner, weil sie aktuell wie zeitlos ist. Der Kunstgriff des Meisters: Probleme werden zwar auf den Bühnenbrettern gelöst, auf der Weltbühne indes schwingen sie offen endlos nach. Meist auch die konkreten ...

Von Michael Müller

Der Traum einer Visionärin

Über die Holztische auf der Terrasse des Red Sea Resorts rund 30 Kilometer von der sudanesischen Hafenstadt Port Sudan entfernt, weht von der Küste her ein warmer Wind. Die Bänke am Strand sind leer, und auch auf dem Kiesweg zwischen grasbedeckten Bungalows knirschen ke...

Von Samuela Nickel

Einfach paradiesisch!

Wie cool ist das denn? Da tummeln sich im ganzen Skigebiet im ostnorwegischen Skarslia im malerischen Hallingdal nur sechs Personen. Selbst am Nachmittag wirken die Pisten noch top präpariert. Am Lift gibt es keine Sekunde Wartezeit. Das einzige Geräusch, das auf der Pi...

Von Karsten-Thilo Raab

Äthiopien - ein Urlaubsland?

Will der Reiselustige Äthiopien, dem Land mit einer der ältesten Kulturen der Welt mit fast dreitausend Jahren auf dem Buckel, einen Besuch abstatten, empfiehlt es sich, in der Hauptstadt zu starten. Addis Abeba bedeutet auf Amharisch - das ist eine der wichtigsten Spra...

Von Silvia Ottow

Feste feiern in der alten Festung

Die Vorstellung, dass, touristisch gesehen, vor rund 60 Jahren auf Malta noch der Hund begraben lag, fällt schwer angesichts der Menschenmassen, die sich durch die engen Straßen von Valletta schieben. Allein im vergangenen Jahr besuchten zwischen Januar und Oktober mehr...

Von Heidi Diehl

Balthasars Wanne ist voll

Randersacker. Originelles Denkmal: der Badewannen-Brunnen auf dem Place de Vouvray in Randersacker im Norden Bayerns. »Balthasars Badewanne« heißt der gusseiserne, weiß-goldene Brunnen des regionalen Künstlers Matthias Braun, die an den berühmten Barockarchitekten Balth...

Ansturm auf die Stadt aus Eis und Schnee

Harbin. Das größte Schnee- und Eisfestival der Welt in der nordostchinesischen Stadt Harbin hat am ersten Wochenende nach der Öffnung einen Ansturm zehntausender Besucher erlebt. Für die jährliche Winterattraktion sind aus geschätzt einer Million Kubikmeter Eis und Schn...

Katalogisch für Anfänger

Endlich Urlaub! So relaxed, wohlig-warm und rundum versorgt fühlt sich’s meist schon bei der Buchung an - Monate vor Reisebeginn. Zum einen, weil der ersehnte, mit sonnendurchfluteten Fotos garnierte Trip nur ein paar Online-Bestätigungs-Klicks entfernt scheint. Vor all...

Von Stephan Brünjes

Lisas Chance

Es sind nicht die Ratten, die immer wieder über den schrundigen, aufgeborstenen Lehmweg vor der Hütte über die Pfützen springen und hinter der Wellblechwand verschwinden, vor denen sich Lisa besonders fürchtet. Es sind auch nicht die Hurrikane - was sollen die noch zers...

Von Uwe Krist
Sturm Xavier ndPlus

Ausgebremst von »Xavier«

Oft war Reisejournalistin Heidi Diel in diesem Jahr unterwegs, doch keine Tour war so besonders wie die am 5. Oktober. Aus einer geplanten Reisezeit von gut fünf Stunden wurden am Ende 28. Schuld hatte Sturmtief »Xavier«.

Von Heidi Diehl