Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Reise

Carlos Ruiz Zafón

Der Schatten des Autors

Der am 19. Juni verstorbene, weltberühmte Schriftsteller blieb sein Leben lang seiner Heimatstadt verbunden. Erinnerung an eine Barcelona-Reise auf den Spuren des Bestsellers »Der Schatten des Windes«

Von Simone F. Lucas

Büfett ade!

Es wäre zum Erhalt der Selbstachtung also nur zu unserem Besten, wenn wir uns nach der Corona-Pandemie nicht erneut kampfbereit in die Selbstbedienungsschlange stellen müssten, sondern bei der Wahl des Menüs am Tisch sitzen und einfach so tun könnten, als wären wir schon immer ein Ausbund der Zivilisiertheit gewesen.

Von Nicole Quint
Wandern

Der Wegbereiter

Peter Mildner ist Wegewart - und damit einer jener Ehrenamtlichen, die in Zeiten von »Urlaub dahoam« noch wichtiger sind als sonst. Die Deutschen werden diesen Sommer auf Campingplätze und Radwege im eigenen Land ausschwärmen - und in Wanderreviere wie die Sächsische Schweiz.

Von Hendrik Lasch
Venedig

Wann, wenn nicht jetzt?

Die Einwohner Venedigs, und auch die wenigen Touristen, genießen gerade, dass die Stadt viel Platz bietet. Getrübt wird dieses Gefühl aber durch die Sorge, dass die Tourismus-Maschine, und damit der Jobgarant, nicht wieder in Gang kommt.

Von Tom Mustroph

Walbeobachter auf Sylt

Wochenlang hat die Sonne die Insel verwöhnt, doch nun das: In heftigen Böen pfeift der Wind durch die Sylter Friedrichstraße und stäubt den kühlen Regen in die Gesichter der neugierigen Walbeobachter. Gegen den Wind gebeugt bahnen sie sich ihren Weg in Richtung Strand: ...

Von Steven Hille

Coronasicher ans Mittelmeer

Nur weil Mitte Juni die weltweite Reisewarnung fällt, ist Covid-19 nicht weg. Gute Corona-Infos gehören dabei zum A und O, um wieder gesund heimzukehren. Ein Überblick.

Zoo Leipzig

Schnell mal in den Dschungel

Mit Europas größter Tropenhalle ist Gondwanaland im Zoo Leipzig zu jeder Jahreszeit ein verlässliches Reiseziel mit »schönem Wetter«. Bei konstanten 25 Grad fühlen sich hier tierische wie pflanzliche Bewohner warmer Regenwälder pudelwohl.

Von Carsten Heinke
Augsburg

Welterbe mit Wasserzugang

Seit Juli 2019 darf sich Augsburg mit dem Welterbetitel der UNESCO schmücken. Allerdings wurde die 300.000-Einwohner-Stadt in Bayern nicht für ihre spektakulären Renaissancebauten oder die erste Sozialsiedlung der Welt ausgezeichnet, sondern für ihr Wassermanagementsystem.

Von Rasso Knoller
Urlaub in Deutschland

Auf in den Sommer

Laut Umfragen glauben mehr als zwei Drittel der Deutschen, dass 2020 ein Urlaub hierzulande die sicherste Wahl ist. Der Run auf Ostsee, Mecklenburger Seenplatte und Thüringer Wald hat begonnen - manchen erinnert es an DDR-Zeiten.

Von Jirka Grahl

Mit dem Rad zu den Alliierten-Villen

Vor 75 Jahren residierten die Verhandlungsführer der Potsdamer Konferenz in der Villenkolonie Neubabelsberg. Eine geführte Radtour folgt den Spuren von Truman, Stalin und Churchill.

Von Oliver Gerhard

Halbtrocken, süffig. Und Salzgurken

Auch in den Zeiten, da Sankt Petersburg Leningrad hieß, leuchteten die Türme. Machten die Weißen Nächte, dass das Strahlen der Kuppeln von Admiralität und Peter und Paul, wie sie golden in den Himmel ragten, sich steigerte in ein verschwenderisches, süchtig machendes Gl...

Urlaub in der Karibik ndPlus

Ȇber Kuba lacht die Sonne ...

Eine tägliche Spur hinterlässt Martin Staub mit seinen E-Bike-Touren durch mehrere kubanische Städte. Touristen-Spots streift der 59-jährige Saarbrücker nur, er radelt mit seiner Pedalkarawane lieber durch ungeschminkte Teile der Millionenmetropole.

Von Stephan Brünjes
Reisen und Corona ndPlus

Wohin soll denn die Reise geh’n?

as Wissen, dass gewisse Attraktionen gar nicht besucht werden können, sorgt an vielen Touristenhotspots für ungekannte Ruhe. Der Mailänder Dom verwaist dieser Tag und auch im stets überfüllten Louvre in Paris blieben in der vergangenen Woche die Eingangstüren zu.

Von Jirka Grahl
Udo Lindenberg und die westfälische Provinz ndPlus

Hut ab, Udo!

In den Kinos läuft der Film »Lindenberg! Mach Dein Ding« über das Leben des Panik-Rockers, und am 29. und 30. Mai gastiert der Mann mit Hut in der Berliner Waldbühne. Fans, die der Udo-Werdung live auf die Spur kommen wollen, müssen in die westfälische Provinz.

Von Manfred Lädtke
Białowieża-Nationalpark ndPlus

Ein Büffel steht im Walde

Der polnische Białowieża-Nationalpark im Grenzgebiet zu Belarus ist einer der letzten Tiefland-Urwälder des Kontinents. Zwischen Polens dicksten Eichen grast hier Europas größte freilebende Büffelherde.

Von Carsten Heinke
Schneeschuhtouren ndPlus

Mit großen Schritten ins Unberührte

Auf Schneeschuhen lassen sich auch so belebte Skiregionen wie Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn noch einmal auf neue Art erschließen: nachhaltiger, gesünder, erholsamer und vor allem - in aller Ruhe.

Von Jirka Grahl
Karneval in Uruguay

Land im Ausnahmezustand

Die Uruguayer feiern den längsten Karneval der Welt: 45 Tage. Er unterscheidet sich gewaltig von seinem großen Bruder in Rio und hat seinen eigenen Charakter.

Von Marc Vorsatz (Text und Fotos)
China ndPlus

Corona: Was Reisende wissen müssen

Das Coronavirus scheint bei Menschen ohne Vorerkrankungen in der Regel mild zu verlaufen. Aber anstecken kann man sich leicht. Wie stark wird der internationale Reiseverkehr beeinträchtigt? Und was kann der Einzelne tun?

Von Hans-Werner Rodrian
Hurtigruten-Reise ndPlus

Götterfackeln überm Polarkreis

Am fünften Tag endlich ertönt das ersehnte Kommando: »Nordlicht auf ein Uhr« meldet Reiseleiter Marco gegen halb zehn über die Bordlautsprecher der MS »Nordkapp«. Fortan gibt es kein Halten mehr. So gut wie jeder der 300 Passagiere schnappt sich Jacke, Mütze, Handschuhe...

Von Ekkehart Eichler
Sevilla ndPlus

Die Zeitmaschine

Im alten Kartäuserkloster von Sevilla dauert eine Reise durch ein halbes Jahrtausend keinen Wimpernschlag. Sie beginnt bei Alice im Wunderland und endet im Schatten eines Souvenirs, das Kolumbus aus der Neuen Welt mitbrachte.

Von Nicole Quint
El Hierro ndPlus

Eins sein mit der Natur

Sanft weht der Wind durch die Kiefernwälder, die fest im kanarischen Vulkansand wurzeln - sattes Grün vor tiefblauem Himmel. In der Heidelandschaft am 1500 Meter hoch gelegenen Gipfel des Malpaso scheint Zeit keine Rolle zu spielen. Unten rauschen die Atlantikwellen, hi...

Von Christiane Flechtner
El Salvador ndPlus

Im Reich der Karettschildkröten

Das einstige Bürgerkriegsland El Salvador setzt zunehmend auf Umweltschutz: Fischer retten jetzt Schildkröten. Bis 2007 glaubte man noch, dass die Art ausgestorben sei, doch dann wurden wieder einzelne Exemplare vor der Küste gesichtet.

Von Oliver Gerhard
Niederländisch-friesische Küste

Winterfreuden auf friesischen Inseln

Strandwanderungen in herrlicher Ruhe, Watterkundung im Nationalpark, Fahrradfahren durch Inselwälder, die Idylle eines friesischen Inseldorfs und echter Algenkäse. Vlieland und die anderen »Waddeneilanden« vor der niederländisch-friesischen Küste haben in der kälteren Jahrszeit ihre besonderen Reize.

Von Axel Pinck
Massentourismus

Antworten auf »Overtourism«

In vielen Städten Europas sorgt der überbordende Tourismus für immer mehr Verdruss unter den Anwohnern. Smart gesteuerte Besucherströme könnten Abhilfe schaffen. In einigen Städten klappt es schon.

Von Solveig Michelsen
Bergrettung ndPlus

Die Demut schwindet

Immer mehr Menschen sind in den Bergen unterwegs, sagt Alexander Egger vom Österreichischen Bergrettungsdienst. Nicht alle kennen ihre Grenzen. Häufigste Unglücksursachen sind zu hohes Risiko und fehlendes Wissen über die Gefahren im Gebirge.

Von Jirka Grahl