Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Reise

Reisen in Coronazeiten

Herbst am Hotspot

Derzeit kann man Italien von einer neuen Seite kennenlernen: Chronisch überlaufene Städte wie Venedig wirken wie leer gefegt: drängelnde Menschenmassen auf der Rialto-Brücke oder dem Markusplatz? Fehlanzeige.

Von Jörg Staude
Belarus

Liebe, Krieg, Konservendose

Ex-Stern-Reporter Gerhard Waldherr versammelt in seinem Buch viele Geschichten namhafter Autoren zu einem Thema - die erste große Reise. Ingo Petz, Journalist und Autor, beschreibt seine Reise nach Belarus 1995.

Von Ingo Petz
Griechenland

Es muss nicht immer Insel sein

Griechenland gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Die meisten verbringen ihren Urlaub in Athen und auf den Mittelmeerinseln. Die Bergregion Epirus im Nordwesten des Landes, mit dem mächtigen Pindos-Gebirge, kennen dagegen nur die wenigsten.

Von Rasso Knoller
Pilze

Schulbank für Pilzsüchtige

Es gibt gute Gründe nach Hornberg im Mittleren Schwarzwald zu reisen. Einer davon ist die Schwarzwälder Pilzlehrschau. Gerade in diesen Tagen bereitet sie Freude.

Von Geraldine Friedrich
Reise

Alle Masken fallengelassen

Im Coronajahr wird das Sehnsuchtsland Schweden vor allem von Einheimischen bereist. Nur wenige Deutsche haben sich 2020 ins Land ohne Maskenpflicht verirrt. Eine Erkundungstour auf dem Nationalen Radweg Südost, dem Sydostleden.

Von Jirka Grahl

Aufstieg aus dem Armenhaus

Brighton ist anderes. Das britische Seebad am Ärmelkanal gilt als Umweltmetropole des Landes und ist ein Zentrum der Lesben- und Schwulenbewegung. Nirgends im Land gibt es im Verhältnis zur Bevölkerung so viele vegetarische und vegane Restaurants wie hier. Dazu passt au...

Von Rasso Knoller
Reisen und Corona

Ins Warme

In Spanien und Südfrankreich sind die Corona-Zahlen rasant gestiegen, selbst Österreich spricht von der »zweiten Welle«. Aber es gibt noch Länder und Regionen, die deutlich weniger betroffen sind. Wir haben uns außerhalb Deutschands auf die Suche gemacht.

Von Hans-Werner Rodrian
Schwarzwald

Nur nicht hängen lassen!

Start ist an Tanne Nummer eins, das Ziel soll ebenfalls eine Tanne sein, die der Passagier aber gar nicht sieht. Dazwischen: 570 Meter Schwarzwald, kein Netz, kein doppelter Boden. Unten nur Bäume, oben nur ein Stahlseil, in das man per Sitzgurt eingeklinkt ist. 30 Seku...

Von Christian Schreiber

Chauffeurservice mit Mundschutz

Busreisen sind wieder möglich, wenn auch das Angebot noch eingeschränkt ist. Wie funktioniert es? Wir erklären die Vorgaben der Gesundheitsbehörden und was die Busfirmen tun, um Sicherheit und Wohlbefinden der Reisegäste zu steigern.

Von Hans-Werner Rodrian

Langstrecke für Anfänger

Ein Steinbock steht hoch oben im Gebirge, dort wo der Lechweg seinen Anfang nimmt. Das Tier ist freilich nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Bronze. Die Statue weist dem Wanderer den Weg. Doch dem bietet sich, noch bevor er den Lechweg in Angriff nimmt, ein kleiner ...

Von Rasso Knoller
Reisen

Filmreifes Comeback für Rimini

Party, Strand und Sonnenbad sind nicht alles. Rimini hat sich in den letzten Jahren gemausert. Da tauchen Schätze auf, wertvoller als in Pompeji und ein Filmemacher, der seine Heimat verehrte. Mit dem Fahrrad auf Streifzug durch die alte Stadt an der Adria, die auch Corona trotzt.

Von Anja Reinbothe
Genuss

An einem Tag durch Leipzigs Küche

Leipzig hat mehr zu bieten als das allseits bekannte Gemüse-Allerlei: Die Küche der Messestadt begeistert vor allem mit süßen Leckereien. Bachtaler, Leipziger Lerchen und Leipziger Räbchen. Und zum Verdauen gibt es Allasch-Schnaps.

Von Steven Hille

Auf dem Lieblingsfluss des Papstes

Vor 100 Jahren galt die Drawa als der beste Paddelfluss in Pommern. Nur 100 Kilometer östlich der deutsch-polnischen Grenze gelegen, werden sie und der nach ihr benannte Nationalpark heute von deutschen Aktivtouristen wiederentdeckt.

Von Michael Juhran
Ökologie und Reisen

»Dem Riff eine Chance geben«

Lisa Carne studiert seit Jahrzehnten das Korallenriff vor Belize. Tourismus ist wichtig für die Wirtschaft des Karibikstaats. Den Korallen aber schadet er in seiner jetzigen Form. Die Coronapause half etwas. Für die Zukunft braucht das Riff aber nachhaltigen Wandel.

Coronavirus

Virusfrei durch Cádiz

Das ist die neue Realität!» wiederholt der Rezeptionist am anderen Ende der Leitung in Cádiz, was er sich für Anfragen zögerlicher Reisender zurechtgelegt hat. Seine Argumentation gleicht der von Juanma Moreno, Präsident des autonomen Gebietes Andalusien, der sie bekann...

Von Wolfgang Scherreiks
Savo

Das alte Finnland

Seit drei Jahren wohnt der Autor in Helsinki. Das Land wirklich begriffen hat er erst bei einem Besuch im ostfinnischen Dorf Haukivuori. Die dortige Provinz Savo ist dreimal dünner besiedelt als die menschenleere Uckermark in Deutschland.

Von Robert Stark
Kaschubei

Wie aus dem Bilderbuch

Po more - »Land am Meer« - nannten die alten Ostseeslawen ihre Heimat. Eingedeutscht zu »Pommern«, stand der Name im Verlaufe der Geschichte für das Herzogtum der Greifendynastie und spätere Provinz von Preußen.

Von Carsten Heinke
Ilmtalradweg

Aber Vati!

Der Ilmtalradweg führt vom Rennsteig durchs Weimarer Land stetig bergab zur Mündung in die Saale. Gerade Kindern macht Thüringens beliebtester Radweg Spaß - wenn man sie dazu überreden kann, richtig in die Pedale zu treten.

Von Jirka Grahl
Vorpommern

Löwenjagd am Oderhaff

Der Ferne Osten Vorpommerns offenbart Erstaunliches in puncto Natur und Kultur. Und obendrein ganz und gar abseits der großen Touristenströme.

Von Ekkehart Eichler
Zugspitze

Absolute Spitze

Vor 200 Jahren erklomm ausgerechnet ein Tiroler als erster Mensch die Zugspitze. Bis heute ist der höchste Berg Deutschlands einer der internationalsten Orte des Landes.

Von Christian Schreiber
Frankreich

Ah, Dordogne!

In fast jedem Reiseführer steht, dass fast jeder Franzose, hört er den Namen dieses Flusses, nur glücksselig seufzt: »Ah, Dordogne!« Sind solche Schwärmereien berechtigt? Unser Autor überprüft das bei einer Paddeltour.

Von Thomas Bruhn

Unterwegs auf der Route der Profis

Wer will, kann im August mit Ex-Profis wie Jens Voigt die Strecke der Deutschlandtour abradeln. Zwischen 70 und 200 Kilometer sind auf Etappen zwischen Stralsund und Nürnberg möglich.

Von Jirka Grahl
Algarve in Portugal

Auf Eselrücken ins Hinterland

Die Algarve zählt zu den familienfreundlichsten Regionen Portugals. Neben atemberaubenden Klippen mit versteckten Buchten wartet das unbekannte Hinterland auf kleine und große Entdecker.

Von Marc Vorsatz

Allahs Influencer

Der Aufschrei der Empörung war lauter als der Ruf des Muezzins, als nach acht Jahrzehnten zum ersten Mal wieder ein Freitagsgebet in der Hagia Sophia in Istanbul stattfand. Fragt sich bloß, wann all die Entrüsteten das letzte Mal in der deprimierend langen Schlange stan...

Von Nicole Quint
Brandenburg

Immer am Wasser entlang

Seit Jahren behaupten Brandenburgs Tourismus-Vermarkter, »Das Weite liegt so nah«. Die Zeit ist gekommen, sich den Spruch zu Herzen zu nehmen. In Coronazeiten erkunden Reisende eher die heimischen Gegenden, als im Ausland große Unsicherheiten zu riskieren

Von Steven Hille