Kunst & Kritik

Game of Thrones

Achtung, Spoiler-Gefahr!

Alt gegen jung - klingt plausibel, stimmt aber nicht. Wo »Generationenkonflikt« drauf steht, steckt System dahinter. Lesen Sie auch am Beispiel von Teigwaren Riesa, dass ein Arbeitskampf im Osten erfolgreich sein kann, wie der Fußball Algerien und seine Politik prägt und warum Lufttaxis leider keine Lösung für die Zukunft sind.

Von Regina Stötzel

Der Oster-Beagle kommt!

An Ostern geht es um Schokolade, nicht um Jesus Christus - so denken viele beim bedeutendsten Fest des Christentums. Es geht auch um Staus auf der Autobahn und damit um Parklücken in der Stadt, die plötzlich wieder da sind. Zum Ausgleich sind die Parks verstopft, voraus...

Keine Ente für Mohammed

Anselm Grün und Ahmad Milad Karimi ändern, ein Benediktinerpater und ein Islamwissenschaftler, wollen mit ihrem Band »Im Herzen der Spiritualität« Anregungen geben, »wie sich Muslime und Christen begegnen können«.

Von Ingolf Bossenz
Tatort

»Es war immer Winter. Weil Krimi so düster ist«

Sag zum Abschied leise »Achtung, Killer!«: Am Ostermontag läuft »Wo ist nur mein Schatz geblieben?«, der letzte Bremer »Tatort« mit den Hauptdarstellern Sabine Postel und Oliver Mommsen - ein Interview nach 33 Fällen in 18 Jahren.

Von Jan Freitag
Ossis TAGEBUCH

Haste schon jelesen?

Es ist bald drei Jahrzehnte her, dass Bürger der DDR in einer friedlichen Revolution für einen demokratischen Sozialismus mit menschlichem Antlitz auf die Straßen gingen und die Politgerontokratie stürzten. Aus dem Bekenntnis »Wir sind das Volk« wurde jedoch alsbald der Ruf »Wir sind ein Volk«. Wie alles begann, was in den Monaten zuvor, im Laufe des Jahres 1989 geschah, offenbaren die Auszüge aus dem bislang geheimen Tagebuch eines »Ossis«.

Bauhaus

Die kunterbunten Wände der Meister

Die Farben fallen als erstes auf. Sattes Gelb, sanftes Hellblau, kräftiges Rot. Das Meisterhaus Kandinsky/Klee in Dessau ist 20 Jahre nach der letzten Sanierung noch einmal restauriert worden. Und nun wurden die Farbanstriche freigelegt, die unter einer Lage Teefilterpapier konserviert wurden.

Von Hendrik Lasch
Sommerfigur

Bauchgefühle

Frauen! Habt ihr schon eure Sommerfigur? Mütter, die ihr gerade entbunden habt, habt ihr euch schon wieder auf Idealgewicht getrimmt? Schwangere, wieso seid ihr nicht im Herbst und Winter schwanger gewesen, statt jetzt euren Bauch spazieren zu tragen? Und ihr Schlanken: Sorry, aber auch da geht noch was.

Von Paula Irmschler
Jüdische Kunst ndPlus

Die geraubten Bilder

Zu den unter den Nazis deportierten Juden gehörten auch viele Kunstsammler und Kunsthändler. Über ihr Schicksal und das ihrer Bilder berichtet das Memorial in der Ausstellung »Der Pariser Kunstmarkt unter der Besatzung 1940-1944«.

Von Ralf Klingsieck

Jugendsünde

Gelegentlich passiert es , dass beim Aufguss nur noch Männer sind. Dann dauert es keine zwei Minuten, und ein Mann stöhnt auf. Hat der erste mit einem solchen Saunabrunfzer vorgelegt, stimmen die anderen bald ein in einen Überbietungswettbewerb. Wer röhrt lauter?

Von Robert Rescue
Lithium ndPlus

Das weiße Pulver

Die chilenische Künstlerin Alejandra Prieto hat sich dem Element Lithium verschrieben. Sie holt es aus Akkus heraus oder lässt es sich als Pulver liefern und formt Kristalle, Skulpturen und Installationen daraus. Ein Besuch in Chile.

Von Tom Mustroph

Vor der Mauer

Als Donald Trump noch Wahlkampf führte, riefen die Leute wie auf Kommando: »Bau die Mauer!« Er erzählte dann, er wollte »eine große, schöne, mächtige Mauer« an der Grenze zu Mexiko bauen. Einmauern als modernes Märchen. Anfangs war das Wort »Mauer«, schreibt die »New Yo...

Brexit ndPlus

Hinter der Mauer

Die Eltern des jungen Mannes, von dem hier die Rede ist, schauen sich im Fernsehen gern Filme über Strände an. Joseph Kavanagh findet das obszön, ist deren Generation doch Schuld daran, dass man nicht mehr am Strand liegen kann. Das Meer sieht man nur noch, wenn ma...

Von Irmtraud Gutschke
AUSGEPENDELT

Alles aussteigen...

Pendler sind ja nicht per se Misanthropen. Sie reden vielleicht sogar ganz gerne - nur eben gerade nicht um die Zeit und mit den Mitfahrern. Manchmal kommen aber doch Gespräche zustande - wie an jenem ungewöhnlichen Morgen, an dem in Berlin die BVG streikt.

Von Stephan Fischer
Fantasy Filmfest Nights

Löcher in Menschen schießen

Ich glaube nicht an ›Das ist deines‹ und ›das ist meines‹«, sagt Carlos. Carlos, ein androgyner Jüngling, 17 Jahre alt, hat einen hübschen Schmollmund, einen blonden Lockenkopf und viel Zeit. Und das bürgerliche Konzept Eigentum ist ihm schnuppe. Überhaupt, Regeln, Plän...

Von Thomas Blum

An den Rändern

Ein Großteil der Gespräche nach dem Kinobesuch dreht sich, warum auch immer, um den Plot oder um Figurenpsychologie. Wenn der Zuschauer kritisch auf die Welt blickt, geht es auch gerne um die Frage, was die Bilder »eigentlich« erzählen - dabei davon ausgehend, dass sie ...

Von Benjamin Moldenhauer
Thomas Ebermann

»Die Sturmriemen um den Stahlhelm werden enger«

Thomas Ebermann geht mit einem »Anti-Heimatabend« auf Tournee. Ein Gespräch über die Seehoferisierung Deutschlands, bewegungsfeindliches Tanzen, Nestbeschmutzung und den Kampfbegriff »Heimat«

Von Thomas Blum

Der Schlafanzug

Gelegentlich passiert es , dass beim Aufguss nur noch Männer sind. Dann dauert es keine zwei Minuten, und ein Mann stöhnt auf. Hat der erste mit einem solchen Saunabrunfzer vorgelegt, stimmen die anderen bald ein in einen Überbietungswettbewerb. Wer röhrt lauter?

Von René Hamann

Den Stumpfsinn langsam steigern

Ein Abendessen von gutsituierten Menschen, die sich nichts zu sagen haben und dann wirft die Tochter ein Baby aus dem Fenster. Das Theaterstück »abgrund« an der Berliner Schaubühne ist so zynisch wie das, was es zeigt.

Von Jakob Hayner
Die Grünen

Das lebhafte Grau

Hätten Sie’s gemerkt? Die Grünen sind schon 40 Jahre alt. Und noch immer geht es bei ihnen um die Macht der Gefühle, um vage Andeutungen, die aber tief empfunden sind.

Von Christof Meueler

Weimarer Moderne

»Bauhaus kommt aus Weimar.« Unter diesem Motto feiert die Klassik Stiftung Weimar an diesem Samstag die Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums Weimar. Das bisherige Bauhaus-Museum am Theaterplatz, welches 1995 von Clemens Wenzeslaus Coudray entworfenen wurde, schloss ...

Was guckt ihr da?

Alle reden vom Uploadfilter, aber was ist mit dem Umschaltfilter? Leider wurde er noch nicht erfunden, obwohl er in den Wohnzimmern dringend benötigt wird. Denn wer den Fernseher anmacht, der oder die lässt bekanntlich alle Hoffnung fahren. »1000 tolle Sachen, die gibt ...

Festival Musik und Politik ndPlus

Wo man singt

Das Festival des politischen Liedes war eines der größten Happenings in der DDR, eine Mischung aus Engagement und Instrumentalisierung, Weltoffenheit und Enge. Eine Erinnerung zum Auftakt des Nachfolgers, des 20. Festivals Musik und Politik.

Von Tom Strohschneider
Bernadette La Hengst ndPlus

»Ich bin Positivdenkerin«

Die Popfeministin Bernadette La Hengst hat ein neues Album veröffentlicht: »Wir sind die Vielen«. Diesen Samstag spielt sie beim Festival Musik und Politik in Berlin. Denn das politische Lied wird nie tot sein - sagt sie im Interview.

Von Florian Brand

Die Frage der Verortung

Pendler sind ja nicht per se Misanthropen. Sie reden vielleicht sogar ganz gerne - nur eben gerade nicht um die Zeit und mit den Mitfahrern. Manchmal kommen aber doch Gespräche zustande - wie an jenem ungewöhnlichen Morgen, an dem in Berlin die BVG streikt.

Bin ich unmodern?

Gelegentlich passiert es , dass beim Aufguss nur noch Männer sind. Dann dauert es keine zwei Minuten, und ein Mann stöhnt auf. Hat der erste mit einem solchen Saunabrunfzer vorgelegt, stimmen die anderen bald ein in einen Überbietungswettbewerb. Wer röhrt lauter?

Von Andreas Gläser