Politik & Ökonomie

nd-Solidaritätsaktion

Wird die 60 000er-Schwelle überschritten?

Liebe Leserinnen und Leser, der Kontostand zum publizistischen Ende der nd-Spendenaktion 2018/2019 ist: 58 372 Euro!!! Das Spendenkonto bleibt wie üblich für Spätentschlossene noch ein paar Wochen geöffnet, um niemandem die Chance zu verbauen, sich noch als Spender*in z...

Von Wolfgang Hübner, Chefredakteur / Martin Ling, Nord-Süd-Redakteur
nd-Solidaritätsaktion

Mit dem Wasser fließt die Hoffnung

Unter den Projektteilnehmern des noch jungen Projekts zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Süd-Kivu zwischen der kongolesischen Partnerorganisation UGEAFI und SODI traf die Nachricht der Solidarität aus Deutschland auf große Freude. »Jetzt steht dem Bau der ers...

Von Katja Neuendorf, SODI
nd-Solidaritätsaktion

Tet-Fest mit erstem eigenem Tee

Während unsere Straßen bereits von den Spuren der Silvesternacht befreit sind, stehen den Menschen in Vietnam die Neujahrs- Feierlichkeiten noch bevor. Nach dem Mondkalender findet dort der Jahreswechsel nämlich erst zum 5. Februar statt. Die Vorbereitungen für diesen w...

Von Sarah Grieß, INKOTA
nd-Solidaritätsaktion

6000 Pflanzensorten

Simbabwe kriselt einmal mehr. Bei Protesten gegen die drastische Erhöhung der Kraftstoffpreise starben Anfang dieser Woche mehrere Menschen. Demonstranten hatten Barrikaden errichtet und Geschäfte geplündert. Jetzt bleiben viele Läden geschlossen. Die Regale sind seit W...

Von Stefanie Wurm, WfD

Ihr Leben, ihr Erbe – und jetzt?

Vor 100 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Nicht die Täter, aber politisch verantwortlich waren Sozialdemokraten. Der 15. Januar 1919 besiegelte die Spaltung der einst mächtigen und revolutionären deutschen Linken. Das Erbe der Toten wurde verzer...

Wenn in Deutschland zwölf Millionen streiken würden

Der Generalstreik in Indien war groß, er war sogar gewaltig - aber nicht groß genug, um in der deutschen Medienlandschaft groß zur Kenntnis genommen zu werden. Nur sehr wenige Zeitungen, darunter »neues deutschland«, und Onlineplattformen berichteten. Zehn der zwölf gro...

Handball Weltmeisterschaft

Unter Arglosen

Erinnerungen eines Gefängniswärters und viel mehr zum 100. Todestag von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, warum Macron kein Superheld ist und Briten den Brexit mögen, ein schwuler Imam, Pflanzen verachtende Babys und die Handball-WM

Von Regina Stötzel

Freundlich, aber wenig hilfreich

Die Zeiten sind vorbei, in denen ein Staatsbesuch Angela Merkels in Griechenland von Massenprotesten und Karikaturen der Kanzlerin in Nazi-Uniform begleitet wurden. Das liegt nicht etwa daran, dass Merkel in dem südosteuropäischen Land mittlerweile besser ankommt, sonde...

Von Kurt Stenger
Fraktionsklausur der Linkspartei

Parallele Welten

Die LINKE trifft sich in diesen Tagen zum Jahresauftakt der Partei und zur Klausur der Bundestagsfraktion, zum Jahresauftakt der Fraktion und einer klausurähnlichen Fortsetzung des Jahresauftakts der Partei. Wenn’s hilft ...!

Von Uwe Kalbe
Hackerangriffe

Schlachtfeld Smartphone

Nach dem Datenklau war die Aufregung groß. Doch die Vorschläge aus der Politik sind kaum geeignet, vergleichbare Fälle in Zukunft einzudämmen oder zu verhindern.

Von Markus Reuter
Standortkonkurrenz ndPlus

Warum die Industrie so wichtig ist

Die Konkurrenz zwischen den großen Ökonomien der Welt hat sich seit der vergangenen Finanzkrise verschärft. Das gilt insbesondere für den Industriesektor, wo das Angebot wesentlich schneller gestiegen ist als die Nachfrage. Ergebnis: Einige Länder steigen auf, andere - ...

Von Stephan Kaufmann
Emmanuel Macron

Die Machtlosigkeit des Superhelden

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron galt lange als Erlöser. Gerade in Deutschland wurde ihm zugetraut, der französischen Wirtschaft neue Dynamik zu verleihen. Zu Unrecht. Frankreichs ökonomischen Abstieg kann Macron allein nicht stoppen.

Von Stephan Kaufmann
Frankreichs Gelbwesten

Applaus und Asamblea

Seit Wochen sorgen die Gelbwesten in Frankreich für Unruhe. Rechtspopulisten wollen die Protestbewegung instrumentalisieren. Doch das gelingt nicht. Noch lassen sich die Gilets Jaunes nicht vereinnahmen - auch nicht von der Linken.

Von Nelli Tügel
Kapitalismus

Exotische Beeren und Selbstsabotage

Der Januar schlägt mächtig aufs Gemüt. Doch der erste Monat im Jahr kann an sich wenig für seine nervenaufreibende Wirkung. Es spiegelt sich stattdessen nur wider, was in unserer Gesellschaft ganzjährlich falsch läuft.

Von Julia Schramm
André Poggenburg

Die AfD bekommt neue Konkurrenz von rechts

André Poggenburg hatte wegen seines NS-Vokabulars schon länger einen schweren Stand in der AfD. Nun hat er seine eigene Partei gegründet: den »Aufbruch deutscher Patrioten«. Die AfD bekommt damit völkische Konkurrenz.

Von Robert D. Meyer
André Poggenburg

Mythos vom Linksruck

André Poggenburg begründet den Aufbau einer neuen Partei damit, dass der AfD ein »Linksruck« droht. Schaden könnte der Schritt den völkischen Nationalisten um Björn Höcke, der seinen Weggefährten zugunsten des nicht weniger radikalen Andreas Kalbitz fallen ließ.

Von Robert D. Meyer
Privatschulen ndPlus

Blühende Parallelgesellschaften

Immer mehr Kinder gehen auf Privatschulen. Besonders im Osten Deutschlands ist dieser Trend zu beobachten. Schwerin gehört zu den Städten mit der höchsten Privatschuldichte. Eine Bestandsaufnahme von Thomas Gesterkamp

Von Thomas Gesterkamp
Shutdown

Vom Beamten zum Pizzaboten

Nicht nur Regierungsbeamte, sondern auch Bürger und die Wirtschaft spüren in den USA die Auswirkungen des bisher längsten Regierungsstillstands.

Von John Dyer
Du musst dein Leben ändern

Vom Zwang zum Glück

Die CSU will eine Steuerbremse, andere fordern eine Sozialstaatsbremse. Das sind schlechte Ideen, ebenso wie die Schuldenbremse, die bereits im Grundgesetz steht. Allerdings sind Bremsen nicht per se schlecht. Wir haben da ein paar Ideen.

Von Stephan Kaufmann
Gender und Marketing ndPlus

Prinzessin Lillifee ist nichts für Jungs

Mädchen sollen gut aussehen, Jungs das große Abenteuer erleben. Doch die Spielewelt ist nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Denn für Frauen und Männer gelten noch immer unterschiedliche Regeln.

Von Ulrike Kumpe
Gelbwesten ndPlus

Eher Erschöpfung als Frieden

Über die Feiertage gingen die Teilnehmerzahlen an Protesten der Gilets Jaunes, vor allem in Paris, stark zurück. Anderswo gab es durchaus größere Demonstrationen - und viele Verkehrsblockaden in den Provinzen gibt es nach wie vor.

Von Nelli Tügel
LINKE und Syrien

Wer garantiert Schutz?

Wenige Konflikte werden in der Linkspartei so unterschiedlich bewertet wie der in Syrien. Nach der Ankündigung Donald Trumps, die US-Truppen aus dem Land abzuziehen, wurde dies erneut sichtbar.

Von Jana Frielinghaus
Maik Schneider

Justizminister handelt richtig

Der damalige NPD-Stadtverordnete Maik Schneider zündete 2015 eine Turnhalle in Nauen an, kurz bevor dort Flüchtlinge untergebracht werden konnten. Jetzt entließ ihn das brandenburgische Oberlandesgericht wegen überlanger Verfahrensdauer aus der Untersuchungshaft. Ist Ju...

Von Andreas Fritsche

Massenhaft Daten geleakt

Handynummern, E-Mails, Chat-Verläufe und Kreditkarten-Daten: Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter sind massenweise persönliche Daten von Prominenten veröffentlicht worden. Auch viele Politiker sind Opfer der Angriffe im Netz geworden. Nicht nur die Bundesregierung ist deswegen nun alarmiert.

CSU-Klausur

Neue Klänge

Die CSU hofft darauf, dass sie nach der Europawahl im Mai den Vorsitzenden der EU-Kommission stellen kann. Ihr Vizechef Manfred Weber hat als EVP-Spitzenkandidat gute Chancen. Im Wahlkampf gibt sich die CSU deswegen auf einmal proeuropäisch.

Von Aert van Riel