Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mikroskop

Ökonomen

Vom Top- zum Top-Top-Experten

Medien berufen sich gern »Top-Ökonomen«, doch ein solcher ist nur, wer oft zitiert wird: Gedanken zur Ähnlichkeit von Wirtschaftswissenschaft und Börsenspekulation - inklusive einer Agenda zur weiteren Motivationssteigerung.

Von Stephan Kaufmann
Faschismus

Der kleine Duce aus São Paulo

Brasiliens Regenwald-Abholzungspräsident Jair Bolsonaro ist sicherlich das Gegenteil von »grün« - es sei denn, man meint damit Brasiliens »Grünhemden« der 1930er Jahre: zur Geschichte der einstmals größten faschistischen Bewegung außerhalb Europas.

Von Niklas Franzen
Coronakrise

Wir hatten es doch schon geschafft!

Nichtsnutziges Berliner Partyvolk! feiern auf Kosten der Gemeinschaft! Der mediale Auftakt zur zweiten Corona-Welle zeigt deren gesellschaftliches Spaltungspotenzial - und erinnert zuweilen an die 1950er Jahre.

Von Florian Schmid
»Trostfrauen«

Große Botschaft einer kleinen Figur

Noch ist nicht entschieden, ob das Berliner Denkmal für die Opfer des japanischen Systems der »Trostfrauen« im Zweiten Weltkrieg stehen bleiben darf. Klar ist hingegen, dass es wichtige Diskussionen angestoßen hat - weit über den Asien-Pazifik-Krieg hinaus.

Von Regina Mühlhäuser und Insa Eschebach
Artenschutz

Sänger vom finsteren Walde

Gibbons gehören zu den Kleinen Menschenaffen. Anders als bei unseren nächsten Verwandten - Bonobos, Schimpansen oder Orang-Utans - weiß man über sie recht wenig. Eins ist aber sicher: Ihr Bestand schrumpft rapide, weil ihr Lebensraum schwindet.

Von Michael Lenz
Arktisbüro

Interessenvertretung im Eis

Warum gibt die Bundesrepublik annähernd fünfzig Millionen Euro im Jahr für die Forschung in der Arktis aus, obwohl sie nicht zu den Anrainerstaaten des Polarmeers gehört? Der Leiter des Deutschen Arktisbüros, Volker Rachold, spricht mit »nd« über Wissenschaftsdiplomatie.

Von Gert Lange
ndPodcast

Wie schlimm riecht der Fisch?

Dr. Steffen Schmidt, ist der Universalgelehrte der Redaktion. Auf fast 
jede Frage weiß er eine Antwort – und wenn doch nicht, beantwortet er eine andere. Christof Meueler fragte ihn nach Fisch und Fischgeruch.

Von Christof Meueler
Sozialfaschismus

So woke wie Sinowjew

Nichts, da sind sich heute alle einig, war historisch so dumm wie jenes Dogma der Komintern, Sozialdemokraten als gemäßigte Nazis einzustufen. Doch die Grundidee dahinter heute wieder erstaunlich lebendig: Halb richtig ist ganz falsch und feindlich.

Von Helmut Rasch

Ratgeber und Ratsuchende

Dem wirtschaftspolitischen Beirat der SPD gehören einflussreiche Ökonomen an, darunter die beiden führenden Keynesianer Deutschlands: der Professor für Volkswirtschaftslehre und ehemalige »Wirtschaftsweise« Peter Bofinger und der VWL-Professor Gustav Horn, der das Gremi...

Wirtschaftsrat

Keynes’ Rückkehr

Die Dominanz des Neoliberalismus bröckelt. Ein Wirtschaftsrat der SPD mit profilierten Wissenschaftlern entwickelt jetzt alternative Strategien. Wie sie die Lage im Land sehen und was sie der Politik zutrauen.

Von Eva Roth

Privatrakete im Testflug

Das private US-Raumfahrtunternehmen Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos hat erfolgreich einen weiteren Testflug seiner Passagierrakete »New Shepard« absolviert. Die Kapsel, die einmal bis zu sechs Passagiere ins All befördern soll, erreichte nach Angaben des Unter...

Verglaste Strukturen

Der Ausbruch des Vesuvs in Süditalien im Jahre 79 vernichtete mit seiner heißen Aschewolke und Lava mehrere Städte des Römischen Reichs. Die hohen Temperaturen töteten die Menschen und Tiere dort nicht einfach. Die jähe Erhitzung mit anschließender schneller Abkühlung f...

Intersexuelle Maulwürfe

Maulwürfe sind recht spezielle Säugetiere. Nicht nur besitzen sie an ihren Grabpfoten einen zusätzlichen Finger. Zudem sind Maulwurfweibchen zweigeschlechtlich und bleiben dennoch fruchtbar. Sie besitzen sowohl funktionierendes Eierstock- als auch Hodengewebe. Beide Gew...

Polarnacht erleuchtet

Nach 389 Tagen endete zu Wochenbeginn die größte Arktis-Forschungsexpedition aller Zeiten. Wir wissen nun mehr über den Polarwinter und das Geschehen unterm Eis. Und eine wesentliche Erkenntnis ist: Im Sommer dürfte der Nordpol bald eisfrei sein - mit unabsehbaren Folgen.

Heizen

Wärmewende aus der Tiefe

Für eine klimaneutrale Wirtschaft muss nicht nur die Stromproduktion weg von fossilen Quellen, auch die Heizung der Gebäude muss ohne sie auskommen. Erdwärme bietet eine Alternative, nicht nur dort, wo Vulkane brodeln.

Von Steffen Schmidt
Geschützte Arten

Lebende Hindernisse

Feldhamster, Wachtelkönig oder Juchtenkäfer sind bei Kommunen und privaten Bauträgern oft schlecht gelitten - sie gelten gerne als Verhinderer des Fortschritts. Wie geschützte Arten bei Bauvorhaben in Sicherheit gebracht werden sollten.

Von Benjamin Haerdle

Skorpione gegen Herzprobleme?

Herzprobleme! Erste Hilfe? Flugs vom giftigen Skorpion stechen lassen? Das nicht! Aber sein Gift kann tatsächlich helfen. Beruhigend: Die meisten Skorpione stechen nur zur Verteidigung - wenn sich Menschen versehentlich auf sie setzen oder Kleidungsstücke und Schuh...

Von Reinhard Renneberg
Dekolonisierung

»Ich habe es meiner Oma versprochen«

Es war ganz schön kompliziert, einen Termin für unser Gespräch zu finden. Sind Sie Vollzeitaktivist? Tja. Aktivist bin ich, seitdem ich mich erinnern kann, seit ich vier Jahre alt war. Wie kommt das? Als ich geboren wurde, war Tansania noch nicht unabhäng...

Von Ulrike Wagener
Evangelische Kirche

Nicht treuer gebetet?

Bis heute gilt vielen die »Stuttgarter Erklärung«, in der der deutsche Protestantismus 1945 eine Mitverantwortung am Naziregime anerkannte, als Meilenstein der »Aufarbeitung«. Weiter kann man kaum danebenliegen.

Von Karsten Krampitz
Päpstliche Enzyklika

Weil der Markt es nicht richtet

Kapitalismuskritik? Große Aufregung gab es um die zweite Sozialenzyklika von Papst Franziskus. Tatsächlich hat er gar nichts gegen die Märkte, will aber die Menschenwürde aller gewahrt wissen.

Von Sebastian Thieme
Verantwortungseigentum

Vom Streichelzoo zum Schlachthof

Von Wirtschaftsminister Peter Altmeier bis zu Grünen-Chef Robert Habeck - und von SPD-Genneral Lars Klingbeil bis zur Linkspolitikerin Sahra Wagenknecht: Die neue »Stiftung Verantwortungseigentum« hat viele Freunde. Doch was ist dran am Konzept?

Von Joachim Rock

Wenn es Schokoriegel regnet

Das klebrige Zeug kannte ich nicht, und es war peinlich, wie sich andere danach bückten. Ich sehe noch vor mir, wie am 14. März 1990 während der Buchmesse in Leipzig von einem Lastwagen Mars-Riegel in die Menge geworfen wurden, als Werbung für die Kundgebung von Helmut ...

Von Irmtraud Gutschke

Organischer Origineller

Er stellt sein Licht oft unter den Scheffel, doch sollte man es umso heller scheinen lassen. Es gibt kaum ein Themenfeld, zu dem der Soziologe Rainer Rilling, der am 14. Oktober 75 wird, nicht hervorragende Expertise produzierte und Begriffe prägte: von »Transformations...

»Ökoleninismus«

Corona ist ein Kind der Dürre

Oft wird der Klimaschutzbewegung der Wunsch nach einer »Ökodiktatur« vorgeworfen. Der Humanökologe Andreas Malm weist das nicht einmal ganz zurück: Demokratische Legitimation sei unerlässlich, »drakonische« Sofortmaßnahmen aber auch.

Von Philip Bergstermann

Also wird’s auch nicht so schlimm!

Es gibt so viele Katastrophenfilme, zahllose Endzeiterzählungen, und trotzdem scheint es, als ob kaum jemand das Ende der Welt auch nur für denkbar hält. Es ist, als säße die Menschheit fröhlich auf einer Tollkirschenplantage und würde sich - im vollen Wissen, dass es s...