nd-Commune

17. nd-Lesergeschichten-Wettbewerb

Siegerkrone für ein »Auslaufmodell«

Viele hatten Zeilen zu Papier gebracht und damit am 17. nd-Lesergeschichten-Wettbewerb teilgenommen. Im Münzenbergsaal trafen sie sich, um zuzuhören wie Esther Esche und Horst Schwartz zehn ausgewählte Werke lasen.

Von Heidi Diehl

Aus dem Shop

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, der 47. GutsMuths-Rennsteiglauf ist inzwischen Geschichte. Selbstverständlich war wie seit vielen Jahren ein nd-Team mit am Start. 54 Sportlerinnen und Sportler nahmen die Strapazen freiwillig auf sich, und das nur, um das schönste Ziel der W...

Erinnerungsarbeit für die Gegenwart

Im Herbst wird das Humboldt-Forum eröffnet, die Berliner werden es wahrscheinlich immer Schloss nennen. Das Forum wird ein Ort der Geschichte, und es steht genau auf jenem Platz, den der Palast der Republik einnahm. Der war ein Bau der Moderne, eine Referenz an die arbe...

Sudoku

Kluge Köpfe zwischen 10 und 97

Sie gehören zu den fleißigsten Schreiberinnen und Schreibern ans »nd«, dabei zu denen mit den knappsten Texten. Sie werfen selten Fragen auf, sondern beantworten allermeist welche. Sie sind - wie hier recherchiert - von 10 bis 97 Jahren alt, was etwas ungewöhnlich für d...

Von Michael Müller

Auf den Spuren einer Jugendliebe

Dass er im Ruf stand, »der letzte Romantiker« zu sein, dass ihm manch einer die Gefühlsbetontheit seines Schreibens auch übel nahm - von den verschiedenen Deutungen seines Werkes ahnte ich nichts, als ich in meiner Schulzeit immer wieder in der Stadtbibliothek von Karl-...

Von Irmtraud Gutschke

Stadionrunde statt Grönlandlauf

Können Sie sich vorstellen, einmal quer durch Grönland zu laufen? Oder Tausende Kilometer durch sengende Hitze in Mittelamerika? Ich jedenfalls nicht! Aber was ich mir gut vorstellen kann, ist, mal wenigstens so einen Hauch mitzuerleben, wie aus dem körperlichen Wrack R...

Von Heidi Diehl

nd-Team »rockte« den Türinger Wald

Mit jeder Anmeldung für das nd-Rennsteiglaufteam, die uns in den letzten Wochen als E-Mail, telefonisch oder postalisch erreichte, mit jedem Mannschaftslaufshirt, das wir an die Team-Mitglieder verschickten, wuchs die Vorfreude auf den 47. GutsMuths-Rennsteiglauf. Doch ...

Von Heidi Diehl

Versprechen eingelöst

21 Monate lang lief Robby Clemens rund 23 000 Kilometer vom Nordpol bis fast zum Südpol zu Fuß. Ich durfte ihn - gewissermaßen in seinem virtuellen Windschatten - begleiten, indem ich einen Blog über seine Erlebnisse schrieb. Durch regelmäßige Telefonate war ich auf dem...

Von Heidi Diehl

Ficus, Schwalbe, Aboservice

Hinter einem hochgewachsenen Ficus und einigen anderen Zimmerpflanzen versteckt sich Frank Launer - unfreiwillig, wie er betont. Es habe einfach keinen anderen Ort gegeben, für all das viele Grünzeug. Der Kundenbetreuer zieht sich die Schuhe an und kommt gemütlich hinte...

Von Florian Brand

Zeitgeschichte im Film

Genesung Sanitäter Friedel wird nach dem Krieg durch ein Versehen für einen Arzt gehalten. Der Medizinstudent, der als Regimegegner sein Studium abbrechen musste, klärt den Irrtum nicht auf und arbeitet jahrelang erfolgreich als Krankenhausarzt. Die komplizierte Beh...

Rätselhafte Familienbande

Zum Thema Familie fallen den Leuten seit ewigen Zeiten Sprüche aller Art ein: Jubeleien und Warnungen, sarkastische und blödelnde Witzeleien, ganz Tiefes wie ganz Flaches. Für Karl Kraus hatte »das Wort Familienbande einen Beigeschmack von Wahrheit«. Und Erich Maria Rem...

Von Mike Mlynar

Wanduhr mit verrücktem Sekundenlauf

Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht bei www.schulmodell.eu jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler sowie alle mathematisch Interessierten richtet. Der sechssprachige Newsletter hat inzwischen weltweit fast 2000 Empfänger. Wir übernehmen für ...

kurz & knackig

Verringert man das Siebenfache einer Zahl um 20 und multipliziert diese Differenz mit 3, erhält man weniger als -165. Welche Zahlen kommen dafür infrage? Eine Pyramide hat 17 Flächen. Wie viele Kanten hat sie? Eine Tippgemeinschaft aus vier Personen gewinnt 75...

Von mim

Einmal Opa, zweimal Mittwoch

Für diese Rubrik bitten wir Leserinnen und Leser stets um Denkspielvorschläge. Das Echo hält an, könnte aber wieder stärker werden. (Kontakte siehe Spalte links). Heute eine Aufgabe von Günter Matthiessen aus Bremerhaven: Mein Sohn wollte etwas aus meiner Familieng...

Von mim

Lieber wandern durch die Natur als durch die Zeit

Geschafft. Ich sitze. Es ist 9.25 Uhr, nein, 9.23 Uhr. Zwei Minuten hätte ich noch Zeit. Aber, was soll es? Erst mal ankommen. Sacken lassen. Alles beruhigen. Aber halt! Noch ist die Zeit dafür nicht gekommen. Ich suche nach einem Stift, dann nach dem Zettel, auf dem di...

Von Ina Göschel
Großräschen ndPlus

Blick vom Kraterrand

SeeStadt Großräschen, Wohnen, Arbeiten, Erholen an neuen Ufern«. Diese Botschaft verkündet der Internetauftritt der 35 Kilometer südwestlich von Cottbus gelegenen Kleinstadt. Mindestens zweimal im Jahr unterbrechen wir dort, meist von der Autobahn kommend, unsere Reise....

Von Mirko Buggel
Lesergeschichten

Wie ich zum Märker wurde

Ganz sicher bin ich mir nicht, ob ich als vollwertiger Märker zähle. Es spricht manches dafür. Gut zwei Drittel meines Lebens fanden im Brandenburgischen statt. Dort traf ich meine Frau. Unsere Kinder und Enkel sind hier geboren und wurden inzwischen in Brandenburg erwa...

Von & Dr. Werner Schieritz

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, wieder liegt eine neue Ausgabe von »ndCommune« vor, randvoll mit spannenden Geschichten und Informationen. Die beiden Reisegruppen, die mit dem bekannten Fotografen Thomas Billhardt in Vietnam unterwegs waren, sind zurück - voller Erlebnisse ...

Von Heidi Diehl

Die Uhr meines Vaters

Beim Aufräumen war ich auf den alten Wecker meines Vaters gestoßen. Ich hatte ihn nach seinem Tode als Andenken aus den belanglosen Habseligkeiten mitgenommen. Nun ruht er bei mir in einer Schublade. Wie alt mag er wohl sein? Jedenfalls ist er älter als ich, und ic...

Von Helmut Hauck

Melden Sie sich jetzt an!

Täglich erreichen uns weitere Geschichten zum 17. nd-Lesergeschichten-Wettbewerb unter dem Motto »Wanderungen durch die Zeit«. Es ist unglaublich spannend zu lesen, was Sie, liebe Leserinnen und Leser, uns geschrieben haben. Ich bin schon ganz gespannt, für welche zehn ...

Wohnen zwischen Kunst und 1001 Nacht

Stefan Zweig erholte sich hier ebenso wie Arthur Schnitzler und viele andere Künstler und Promis aller Art. Jetzt könnten Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich in diese illustre Gästeschar des historischen Hotels »Castell« in Zuoz einreihen. Zumindest eine oder einer vo...

Von Heidi Diehl

Mit Billhardt unterwegs in Vietnam

Zehnmal war Thomas Billhardt während des Vietnamkriegs (1964-1975) als Fotoreporter im Land. Als 1979 die Vietnamesen den Kambodschanern halfen, sich vom mörderischen Pol-Pot-System zu befreien, das von China militärisch unterstützt wurde, war er wieder vor Ort. 21 Jahr...

Von Carola Scherzer

Ein genüssliches Fest für die Sinne

Haben Sie Lust auf etwas Besonderes? Dann habe ich was für Sie: eine genüssliche Reise für die Sinne, ein Fest für Augen, Ohren, Geschmack und Gefühl! Das alles können Sie erleben, wenn Sie mich auf einer Reise entlang der Sächsischen Weinstraße begleiten. Versprochen! ...

Von Heidi Diehl

Für Robby ist der Weg das Ziel

In drei Wochen ist es wieder so weit. Am 18. Mai steigt die 47. Auflage des GutsMuths-Rennsteiglaufs. Im Breitensport gilt er als der härteste und schönste Cross Europas. Um seine »Königsstrecke«, den Supermarathon (heute 73,9 Kilometer), mit dem einst alles begann, hab...

Von Michael Müller

Am Anfang war ein Helm

Was wird jemand, wenn die Mutter Journalistin ist und der Vater Historiker? Vorsehung ist nicht die Sache von Atheisten, aber das Vorbild der Eltern darf vermutet werden, wenn die Tochter Geschichtsredakteurin wird. So geschehen bei Karlen Vesper, beim »nd« verantwortli...

Von Wolfgang Hübner