nd-Commune

Editorial

Dieses Mal wird gewandert: Am 16. September steht die 100. nd-Leserwanderung an. Und wie Lifestyle und linke Themen zusammenpassen, beantworten die Macher der »Supernova«. Das Onlinemagazin startet am 5. September.

Aus dem Shop

Auf zwei und vier Beinen zum Müggelturm wandern

Zwei Strecken, sieben beziehungsweise 14 Kilometer lang, stehen am 16. September zur Auswahl. Es ist nun die 100. nd-Wanderung! Es locken Musik und Gesprächsrunden, zwei Fahrräder werden auf ihre Gewinner warten.

Von Andreas Fritsche

nd-Leserwanderung: Eine unendliche Geschichte

Wer hätte 1990 zu hoffen gewagt, dass es das »nd« 2018 noch geben würde? Hat Redakteur Werner Morenz 1969 an die Möglichkeit einer 100. nd-Wanderung gedacht? Wir können ihn nicht mehr fragen. Wir machen weiter.

Von Andreas Fritsche

Sudoku

Hauptsache, es knallt

Vor zwei Jahren hatten junge nd-Redakteur*innen die Idee, ein Online-Magazin zu gründen, dass sich linker Kultur, Lifestyle und Bewegung widmet. Im September explodiert die »Supernova«.

Von eurem Supernova-Kollektiv

Ihre Post an die Redaktion

Die Meinungen der Leser zu den Themen Antisemitismus, Sammlungsbewegung, Gleichberechtigung in Kleiderfragen, linke Medien, Unterstützung für Nicaragua und Folgen des Kalten Krieges im Westen

«Und jetzt sitze ich noch immer hier»

Schon seit 1979 kümmert sich Yvonne Rother um druckreife Bilder für die Zeitung. Gott sei Dank hat sie sich von ein paar verkorksten Honecker-Bildern den Start in ihre Zeit beim «nd» nicht vermiesen lassen.

Von Ulrike Ufer

Totale Einverleibung

Alexander Scheer spielt Gundermann, im gleichnamigen Film von Andreas Dresen. Und wie er das macht, ist ein Ereignis, findet unser Autor. Er stellt den Schauspieler, der es vom Tellerspüler zum Millionär gebracht hat, vor.

Von Hans-Dieter Schütt

Gundi Gundermann - Ende der Eisenzeit

Gerhard Gundermann war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter. Ein Weltverbesserer. Menschen wie ihn gibt es selten, aber überall.

Schönheit hat ihren Preis

Wir rufen nd-Leserinnen und -Leser mit entsprechendem Interesse und »Köpfchen« dazu auf, uns Interessantes aus ihrer privaten Denkspielsammlung für ndCommune zu schicken. Hansjoachim Dittberner aus Stolzenhagen empfahl uns diese kleine Kopfnuss: In manchen Gegenden...

Von mim

Grips & Witz

Erstsemestler diskutieren nach der Einführungsvorlesung elementare Wahrscheinlichkeiten: »Also, ich werfe jetzt einen Euro hoch, und wenn Wappen kommt, gewinne ich.« - »Und was folgt daraus?« - »Na, wenn Zahl kommt, dann verlierst du.« Diplomprüfung im Großen Hörsa...

Von nd

Kein Licht ohne Schatten

Licht und Schatten sind offenbar das allererste Duo des Weltenseins. Als die Finsternis vorbei war, so bringt es zumindest die Genesis auf einen naiven wie fasslichen Punkt, »ward Licht«. Doch mit diesem muss, was in der Genesis ausgespart bleibt, auch Schatten gewesen ...

Von Mike Mlynar

Guter Rat zu Rad und Rad

Die Internetseite www.schulmodell.eu ist in ihrer Art einzigartig. Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht dort jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler richtet, aber darüber hinaus an alle mathematisch Interessierten. Der fünfsprachige Newslette...

»Verbreiten!«

Vor wenigen Wochen veröffentlichte die IVW die Auflagenzahlen deutscher Zeitungen für das II. Quartal 2018. 15,92 Millionen verkaufte Tageszeitungen bedeuten enen Rückgang von über 4 Prozent. Was heisst das fürd »nd«?

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, als der Maler Prof. Walter Womacka im Jahr 2010, drei Monate vor seinem 85. Geburtstag, starb, hinterließ er ein gewaltiges Werk. Wir stellen Ihnen den »Bummler zwischen zwei Welten« vor, verbunden mit der Möglichkeit, handsignierte Drucke Wo...

»Unsere Enkel fechten es besser aus!«

Die Zukunft des »nd« sieht keineswegs rosig aus. Der Vorsitzende des Ältestenrates der LINKEN hat Ideen, wie es weitergehen kann und hofft, dass diese auf eine möglichst große Resonanz stoßen.

Datenschutz: Unverzichtbarer Aufwand

Seit 25. Mai dieses Jahres ist die EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, nach einer zweijährigen Übergangsphase europaweit in Kraft. In unserer Tageszeitung und auch im nd-Ratgeber haben wir darüber berichtet.

Von Olaf Koppe

Warschau - geschichtsträchtig und hipp

Das heutige Warschau ist ein Kind des 20. Jahrhunderts, vor allem seiner zweiten Hälfte. Selbst die malerische Altstadt wurde erst nach dem Zweiten Weltkrieg aus Ruinen wiederaufgebaut. Der eigenartige Widerspruch zwischen Alt und Moderne, der die Stadt auszeichnet, zie...

Post an die Redaktion

Ein elegantes Fundament für unsere ganz persönliche Handschrift Zu »In Eleganz verbunden«, 26.5., S. 24; online: dasND.de/1089190 (kostenpflichtiger ndPlus-Artikel) Ich möchte dem Autor Hendrik Lasch danken. Durch ihn habe ich - erstmals - die Namen der Schöpf...

Journalistisch gegen Blendgranaten

Ihr langjähriges politisches Engagement und das damit verbundene Einschätzungsvermögen haben Ines mehr gebracht als ihr Studium. Nur folgerichtig, dass die Berlinerin nach ihrer politischen Zeit als Redakteurin beim »nd« gelandet ist.

Von Kurt Stenger

Handsignierte Womacka-Drucke

Kirschen am Meer, 2007, Öl, 20 x 30, Reproduktion 1:1 auf Karton, mit weißem hochwertigen Holzrahmen Preis: 60 Euro; online: dasND.de/kirschen Berlin-Mitte, 2000, Reproduktion, 22,5 x 29,5 / 30 x 40, ohne Rahmen Preis: 40 Euro online: dasND.de/mitte Blaue Rose...

Bilder vom schönsten Platz der Welt

Oftmals spielt der Zufall Schicksal. Auch bei dem Maler und Grafiker Walter Womacka war das so. Anfang der 1960er Jahre besuchten er und seine Frau Hanni einen Freund in dessen Häuschen in dem Dörfchen Loddin auf Usedom und verbrachten dort ein paar entspannte Frühlings...

Von Heidi Diehl

Torpedierter Abschied von der Apartheid

Kapstadt, Südafrika. Der wohlhabende und einflussreiche weiße Rassist Dekker plant mit seiner rechtsextremen Organisation ein spektakuläres Attentat, um den politischen Übergang von Apartheid zu Demokratie zu torpedieren. Der schwarze Profikiller Mabasha soll währe...

Aber wo ist die Wahrheit zu finden?

Nelson Mandelas Botschaft von Freiheit, Vergebung und Versöhnung inspiriert Menschen weltweit. 1994 ging er als erster demokratisch gewählter Präsident in die Geschichte ein - das offizielle Ende der Apartheid Südafrikas. Wie für viele andere seiner Landsleute war Mande...

Ausstellungstipp

Am 18. Juli 2018 wäre Nelson Rolihlahla Mandela 100 Jahre alt geworden. Mandela gilt wie kein anderer als Schlüsselfigur der Anti-Apartheid-Bewegung in Südafrika. Sein Leben war durch eine große Vielseitigkeit gekennzeichnet. Er arbeitete als Anwalt und engagierte ...

Rätselhaftes Schulessen

Die Internetseite www.schulmodell.eu ist in ihrer Art wohl einzigartig. Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht dort jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler, aber darüber hinaus an alle mathematisch Interessierten richtet. Der fünfsprachige News...