9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen

Proteste in FrankreichPolitikndPlus

Was bewegt die Gelbwesten?

Bürgersteig-Graffito in Paris

Seit Wochen protestieren die Gelbwesten in Frankreich. Auch an diesem Samstag waren sie wieder auf der Straße. Die Politikforscherin Tinette Schnatterer befragte die Gilets Jaunes zu ihren Motivationen.

Proteste der Gelbwesten

Sie sind überall

Gelbwesten gibt es auch im französischen Reims, das in Deutschland für die Entfremdung der Linken von den Arbeitern steht.

Von Nelli Tügel, Reims

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Sahra WagenknechtPolitik

»Aufstehen«-Webseite nicht erreichbar

Sahra Wagenknecht

Die linke Sammlungsbewegung »Aufstehen« von Sahra Wagenknecht muss ihre Internetadresse wechseln. Der Grund ist eine juristische Auseinandersetzung mit einer Werbeagentur. Beide Streitparteien schieben sich nun den Schwarzen Peter zu.

Gipfel in KatowiceWirtschaft und Umwelt

Regelwerk für den Klimaschutz

Konferenzleiter Michal Kurtyka machte zum Abschluss der Klimakon...

Das Pariser Weltklimaabkommen war bislang ein Rohbau. Nun haben die Teilnehmerstaaten die Innenausstattung nachgeliefert. Es bleiben aber offene Fragen.

Kammerflimmer KollektiefKultur

»Wir irren des Nachts im Kreis umher«

»Es ist gut, wenn man hören kann, wie im Kollektiv gespielt wird. Noch besser ist, wenn man hören kann, wie zugehört wird«, sagt Thomas Weber vom Kammerflimmer Kollektief. Im Interview spricht er vom Glück, sich selbst zu vergessen.

SchwimmweltmeisterschaftSport

Schwimmer in Seenot

Bronze über 200 Meter Brust: Marco Koch

Die deutschen Schwimmer haben bei der Kurzbahn-WM nur eine Medaille geholt, doch mit neun Rekorden und 18 Finalteilnahmen waren sie zufrieden. Streit gibt es in Welt- und Nationalverband.