/ nd-Commune

Schöne Dinge und Selbstbewusstsein

Die Christophorus-Werkstätten Fürstenwalde bieten Behinderten mehr als eine sinnvolle Arbeit

Hoch konzentriert bohrt Holger Maahs Löcher in Vierkantstäbe. Jeweils zwei davon wird ein anderer Kollege mit Querhölzern verbinden, sodass am Ende eine kleine Leiter entsteht, die zu einem Spielhaus gehört. Nebenan in der Keramikwerkstatt verwandelt Maria Jäckel eine »nackte« Tonkugel in ein wolliges Schaf, das irgendwann mal ein Hingucker in einem Garten sein wird. Beide haben großen Spaß an ihrer Arbeit und erklären der Besucherin ausführlich und voller Begeisterung, was sie tun.

Maria und Holger sind zwei von insgesamt rund 400 geistig und/oder körperlich behinderten Menschen, die in den Christophorus-Werkstätten Fürstenwalde arbeiten. Beide sind schon lange hier beschäftigt und können sich ein Leben ohne diese Arbeit gar nicht mehr vorstellen. Nicht nur, weil sie dafür bezahlt werden (und natürlich auch Rentenansprüche erwerben), sondern vor allem, weil sie etwas produzieren, das anderen und auch ihnen Freude macht, und weil sie hier jeden Tag mit anderen zusammen sind, statt zu Hause rumzusitzen und auf »Almosen« vom Staat angewiesen zu sein. »Reden Sie, mit wem Sie wollen«, sagt Abteilungsleiter Sven Hettwer, »alle werden stolz über das erzählen, was sie hier machen. Die Arbeit vermittelt den Menschen Selbstwertgefühl, ermöglicht ihnen ein Leben in der Gemeinschaft und fördert soziale Kontakte.«

Die meisten von ihnen sind im Fürstenwalder Stammbetrieb beschäftigt, andere in Außenstellen, beispielsweise in Görsdorf bei Beeskow, wo die Nistkästen entstehen, die wir in unserer ndCommune vom Februar vorgestellt haben und die sich seitdem in unserem Shop wie »geschnitten Brot« verkaufen. Außerdem gibt es mitten im Stadtzentrum von Fürstenwalde die »Tandem-Werkstatt«, wo jeder sein Rad für die Saison fit machen oder Reparaturen ausführen lassen kann.

Die Tätigkeitspalette der Christophorus-Werkstätten ist sehr groß. Sie reicht von der Kerzenzieherwerkstatt über einen Wäscheservice, eine Änderungswerkstatt, Garten- und Landschaftspflege bis hin zu einem Hausmeisterservice und dem Bewirtschaften der Kantine im eigenen Haus. Andere sind in der Eigenproduktion beschäftigt, wo eine unglaubliche Fülle von schönen, geschmackvollen, außergewöhnlichen und besonderen Dingen hergestellt wird, an denen man sich gar nicht sattsehen kann. Darunter sind viele Holzspielzeuge, die man so anderswo nicht bekommt. Einer der Renner ist der auf dieser Seite abgebildete immerwährende Kalender aus Holz. Für jede Jahreszeit hat er ein anderes farbenfrohes, handgemaltes Bild, und er ist darüber hinaus in mehreren Sprachen erhältlich.

Tassen, Töpfe, Kannen, Blumenkästen, Übertöpfe, individuell gestaltete Gartenkeramiken - die Palette der handgefertigten Keramikprodukte ist unglaublich groß; zum Teil individuell bemalt. Da kann man einfach nicht widerstehen - auch die Reporterin konnte es nicht, als sie eine wunderschöne, mit wilden Mohnblumen bemalte Jumbo-Teetasse mit Stövchen entdeckte.

Gleich nebenan montieren Frauen und Männer im Auftrag verschiedener Industriefirmen Metallteile. Eine Aufgabe, die höchste Konzentration und exaktes Arbeiten erfordert.

Anfangs wurden die vielen schönen und nützlichen Dinge für regelmäßig stattfindende Basare aus therapeutischen Gründen angefertigt, erzählt Hettwer. Die Käufer waren so begeistert, dass sie mehr davon haben wollten. »So kam eines zum anderen, was zur Folge hatte, dass richtige Arbeitsplätze eingerichtet und Maschinen gekauft werden mussten. Inzwischen haben wir uns von einer Bastelwerkstatt zu einem profitablen Betrieb gewandelt. Im letzten Jahr betrug unser Umsatz 1,5 Mil᠆lionen Euro. 70 Prozent des Gewinns wird an die Mitarbeiter der Einrichtung ausgeschüttet.«

Ab sofort können Sie in unserem nd-Shop neben den Bausteinen »zum Mitwachsen«, den immerwährenden Kalender (43,90 Euro) und das auf Seite 1 abgebildete Kleinkindpuzzle (15 Euro) kaufen. Bei ndLive am 2. Juni im nd-Gebäude am Franz-Mehring-Platz werden die Fürstenwalder Christophorus-Werkstätten mit vielen weiteren Produkten aus ihren Werkstätten vertreten sein. Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Mehr Infos: www.christophorus-werkstaetten.de