/ Brandenburg

Gastronomie: Höherer Umsatz, mehr Mitarbeiter

Potsdam. Brandenburgs Gastgewerbe hat im ersten Halbjahr seinen Umsatz gesteigert und die Zahl der Beschäftigte erhöht. Im Vergleich zu 2017 sei der Umsatz nominal um 4,2 Prozent gestiegen, teilte das Landesamt für Statistik am Mittwoch mit. Unter Berücksichtigung der Preisentwicklung waren es 2,1 Prozent. Im Beherbergungsgewerbe wurde ein Umsatzwachstum von nominal sieben und von real 4,6 Prozent erreicht. Bei den Gastronomen waren es 2,5 beziehungsweise 0,5 Prozent. Die Zahl der Beschäftigten lag im ersten Halbjahr um zwei Prozent über dem Vergleichszeitraum 2017. In Vollzeit seien 3,7 Prozent mehr Mitarbeiter tätig gewesen, hieß es. In der Brandenburger Tourismusbranche sind rund 60 000 Menschen beschäftigt, davon etwa die Hälfte im Gastgewerbe. dpa/nd