/ Politik

Russland beginnt Großmanöver

Moskau. Das größte Militärmanöver in der Geschichte Russlands mit rund 300 000 Soldaten hat begonnen. An der einwöchigen Übung »Wostok-2018« (Osten-2018), die am Dienstag startete, beteiligen sich auch China mit 3200 Soldaten, sowie die Mongolei. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau nehmen 36 000 Militärfahrzeuge und Panzer, tausend Flugzeuge und 80 Kriegsschiffe an der Übung teil. Im Manöver kämpfen der Zentrale Wehrbezirk Russlands und die Nordflotte gegen den Fernöstlichen Wehrbezirk und die Pazifikflotte. Agenturen/nd