/ Politik

Rechte Gruppe trainiert auf Leipziger Uni-Gelände

Leipzig. Eine Sportgruppe aus der rechten Szene hat unerlaubt auf dem Gelände der Universität Leipzig in Sachsen trainiert. Auf das Training des »Imperium Fight Teams« hatte der Studierendenrat der Uni aufmerksam gemacht, nachdem die Kampfsportgruppe Fotos vom Training auf der Laufbahn der Hochschule in sozialen Netzwerken gepostet hatte. Die Universität will Kampfsportlern mit Verbindungen in die rechtsextreme Szene nun Aktivitäten auf dem Hochschulgelände untersagen. »Eine Nutzung unseres Geländes durch diese Gruppe ist unerwünscht«, teilte die Universität mit. Jedoch solle das Gelände der sportwissenschaftlichen Fakultät auch in Zukunft frei zugänglich sein, betonte die Hochschule. Man plane aber eine Verschärfung der Hausordnung. Agenturen/nd