Insel-Griechen für Friedensnobelpreis vorgeschlagen

Als Anerkennung für die Flüchtlingshilfe trotz eigener Wirtschaftskrise / Rund 600.000 unterzeichnen Petition

Berlin. Bereits rund 600.000 Menschen haben eine Petition unterschrieben, damit den Einwohnern der griechischen Inseln der Friedensnobelpreis verliehen wird. Die Autoren der Petition hoben hervor, dass die Einwohner der Inseln in der Ägäis trotz der schweren Wirtschaftskrise im eigenen Land »alles getan haben und immer noch tun, um den syrischen Flüchtlingen zu helfen«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: